Gazprom
- Thorsten Küfner - Redakteur

Gazprom, Royal Dutch Shell und Co vor gutem Wochenauftakt

Die Voraussetzungen für einen erfreulichen Start in die neue Handelswoche sind für die Anteilscheine von Öl- und Gasförderern wie etwa Royal Dutch Shell oder Gazprom gut. Denn die Ölpreise ziehen auch zu Beginn dieser Woche weiter an. Ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete am Morgen bereits wieder 46,02 Dollar.

Der Grund für den Kursgewinn bei den Ölpreisen ist allerdings ein trauriger: die verheerenden Waldbrände in Kanada. Experten gehen davon aus, dass das Feuer im ölreichen Bundesstaat Alberta aktuell Produktionskapazitäten von etwa einer Million Barrel pro Tag lahmlegt. Auch die Entlassung des saudischen Ölministers könnte für positive Impulse sorgen. Er hatte sich innerhalb der OPEC zuletzt dafür stark gemacht, die Ölproduktion trotz des Preisverfalls nicht zu drosseln.

Konservative Anleger kaufen Shell, Mutige Gazprom

Die Ölpreise dürfen auch in den kommenden Wochen und Monaten volatil bleiben. Dennoch können konservative Anleger bei der Aktie von Shell zugreifen (Stopp: 17,50 Euro). Richtig mutige Investoren können indes auf Gazprom setzen. Hier sollte der Stopp bei 3,10 Euro platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Auf diese Marken sollten Sie jetzt achten

Es gab in den vergangenen Monaten wahrlich nervenaufreibendere Phasen für die Anteilseigner von Gazprom. Denn aktuell läuft es für die Aktie des weltgrößten Erdgasproduzenten. Allein seit Jahresbeginn beträgt das Kursplus bereits satte 20 Prozent. Diese Chartmarken sollten Anleger bei Gazprom jetzt … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Jetzt Gewinne sichern?

Die Aktie des russischen Erdgasriesen Gazprom präsentiert sich nach wie vor in sehr starker Verfassung. So stark, dass sich die Anteilseigner des Konzerns mittlerweile allmählich eine Frage stellen müsste, für die es lange Zeit wahrlich keinen Anlass gab: „Soll ich bei der fast schon heiß … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Was bedeutet der Indien-Deal?

Die Aktie von Gazprom präsentiert sich weiterhin in sehr robuster Verfassung. Auch die gestrige Korrektur bei den Ölpreisen belastete den Kurs nicht. Ebenso wenig wie die Nachverhandlung des Vertrags mit dem indischen Versorger GAIL, bei dem Gazprom Zugeständnisse beim vereinbarten Gaspreis … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: 5 Gründe für den Kauf

Die Gazprom-Aktie bleibt eine der beliebtesten Aktien der deutschen Privatanleger. Und sie bereitet ihren Eigentümern derzeit auch wahrlich Freude. Ist es nun noch zu spät zum Einstieg oder ist es wahrscheinlich, dass sich die Rallye noch fortsetzt? DER AKTIONÄR zeigt auf, was aktuell klar für … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Wie lange geht die Rallye noch?

Das gab es bei der Aktie des weltgrößten Erdgasproduzenten Gazprom wirklich lange Zeit nicht mehr: An sieben aufeinanderfolgenden Handelstagen haben sich die Anteilscheine nun verteuert und dabei knapp zehn Prozent an Wert gewonnen. Angefeuert wird die aktuelle Rallye natürlich von der zuletzt … mehr