Gazprom
- Thorsten Küfner - Redakteur

Gazprom: Es ist (fast) geschafft

Im Zuge der nach wie vor freundlichen Entwicklung der Ölpreise (mehr dazu lesen Sie hier) befindet sich Gazprom unverändert im Erholungsmodus. Nun ist dem Kurs auch der Sprung über einen wichtigen Widerstand gelungen. Hält sich die Aktie weiter über dieser Hürde, wäre der Weg nach oben vorerst frei.

Nach dem gestrigen Überwinden der Marke von 4,50 Dollar dürften die Gazprom-Papiere nun die nächsten Widerstände bei 4,68 und 4,82 Dollar in Angriff nehmen. Werden auch diese Hürden genommen, hätte der Titel in den kommenden Monaten abgesehen von einigen schwächeren Widerständen sogar Luft bis zum Jahreshoch bei 5,31 Dollar.

Rein fundamental betrachtet wären deutlich höhere Kurse auch vollkommen gerechtfertigt. Zur Erinnerung: Aktuell werden die Anteile des (mit Abstand) weltgrößten Erdgasproduzenten und des Inhabers der (mit Abstand) weltgrößten Gasreserven lediglich bei einem 2018er-KGV von 4 und einem KBV von 0,3 bewertet. Ein gewisser Abschlag im Vergleich zu westlichen Energieriesen wie etwa Shell (2018er-KGV von 15; KBV von 1,3) ist aufgrund der politischen Unsicherheiten sowie der Tatsache, dass bei Gazprom nicht immer nach dem Geschmack der Investoren gehandelt wird, zwar verständlich. Die Höhe des Abschlags im Vergleich zur Peer-Group erscheint aber dennoch etwas übertrieben.

Für mutige Anleger weiter attraktiv

Mutige Anleger können auf eine Fortsetzung der Erholung setzen. Der Stoppkurs sollte bei 2,90 Euro belassen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Auf diese Marken sollten Sie jetzt achten

Es gab in den vergangenen Monaten wahrlich nervenaufreibendere Phasen für die Anteilseigner von Gazprom. Denn aktuell läuft es für die Aktie des weltgrößten Erdgasproduzenten. Allein seit Jahresbeginn beträgt das Kursplus bereits satte 20 Prozent. Diese Chartmarken sollten Anleger bei Gazprom jetzt … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Jetzt Gewinne sichern?

Die Aktie des russischen Erdgasriesen Gazprom präsentiert sich nach wie vor in sehr starker Verfassung. So stark, dass sich die Anteilseigner des Konzerns mittlerweile allmählich eine Frage stellen müsste, für die es lange Zeit wahrlich keinen Anlass gab: „Soll ich bei der fast schon heiß … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Was bedeutet der Indien-Deal?

Die Aktie von Gazprom präsentiert sich weiterhin in sehr robuster Verfassung. Auch die gestrige Korrektur bei den Ölpreisen belastete den Kurs nicht. Ebenso wenig wie die Nachverhandlung des Vertrags mit dem indischen Versorger GAIL, bei dem Gazprom Zugeständnisse beim vereinbarten Gaspreis … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: 5 Gründe für den Kauf

Die Gazprom-Aktie bleibt eine der beliebtesten Aktien der deutschen Privatanleger. Und sie bereitet ihren Eigentümern derzeit auch wahrlich Freude. Ist es nun noch zu spät zum Einstieg oder ist es wahrscheinlich, dass sich die Rallye noch fortsetzt? DER AKTIONÄR zeigt auf, was aktuell klar für … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Wie lange geht die Rallye noch?

Das gab es bei der Aktie des weltgrößten Erdgasproduzenten Gazprom wirklich lange Zeit nicht mehr: An sieben aufeinanderfolgenden Handelstagen haben sich die Anteilscheine nun verteuert und dabei knapp zehn Prozent an Wert gewonnen. Angefeuert wird die aktuelle Rallye natürlich von der zuletzt … mehr