Gazprom
- Thorsten Küfner - Redakteur

Gazprom: Der Preis wird sinken

Die Aussichten auf eine deutlich höher als bislang erwartete Dividende hat die Akte von Gazprom in dieser Woche deutlich beflügelt. Die Euphorie wurde nun allerdings wieder etwas gebremst. So wird damit gerechnet, dass der durchschnittliche Gaspreis für die Länder der Europäischen Union 2016 deutlich sinken wird.

Demnach wird davon ausgegangen, dass die Gaskunden Gazproms außerhalb Russlands sowie der ehemaligen Sowjetrepubliken im laufenden Jahr durchschnittlich nur noch etwa 160 Dollar je 1.000 Kubikmeter bezahlen müssen. Im abgelaufenen Jahr waren es noch 245 Dollar. Für das kommende Jahr wird wieder ein leichter Anstieg auf 167 Dollar erwartet. Basis der Prognosen war laut Angaben des russischen Wirtschaftsministeriums ein durchschnittlicher Ölpreis von 40 Dollar.

Lage bleibt herausfordernd
Der Gewinn Gazproms dürfte in diesem Jahr wohl erneut zurückgehen. Dennoch dürfte das KGV deutlich im einstelligen Bereich bleiben. Gepaart mit einem KBV von 0,3 sowie einer Dividendenrendite von mehr als sechs Prozent, ist die Gazprom-Aktie damit ein absolutes Schnäppchen. Dennoch sollten angesichts der hohe Risiken ausnahmslos mutige Anleger zugreifen (Stopp: 2,90 Euro).

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Auf diese Marken sollten Sie jetzt achten

Es gab in den vergangenen Monaten wahrlich nervenaufreibendere Phasen für die Anteilseigner von Gazprom. Denn aktuell läuft es für die Aktie des weltgrößten Erdgasproduzenten. Allein seit Jahresbeginn beträgt das Kursplus bereits satte 20 Prozent. Diese Chartmarken sollten Anleger bei Gazprom jetzt … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Jetzt Gewinne sichern?

Die Aktie des russischen Erdgasriesen Gazprom präsentiert sich nach wie vor in sehr starker Verfassung. So stark, dass sich die Anteilseigner des Konzerns mittlerweile allmählich eine Frage stellen müsste, für die es lange Zeit wahrlich keinen Anlass gab: „Soll ich bei der fast schon heiß … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Was bedeutet der Indien-Deal?

Die Aktie von Gazprom präsentiert sich weiterhin in sehr robuster Verfassung. Auch die gestrige Korrektur bei den Ölpreisen belastete den Kurs nicht. Ebenso wenig wie die Nachverhandlung des Vertrags mit dem indischen Versorger GAIL, bei dem Gazprom Zugeständnisse beim vereinbarten Gaspreis … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: 5 Gründe für den Kauf

Die Gazprom-Aktie bleibt eine der beliebtesten Aktien der deutschen Privatanleger. Und sie bereitet ihren Eigentümern derzeit auch wahrlich Freude. Ist es nun noch zu spät zum Einstieg oder ist es wahrscheinlich, dass sich die Rallye noch fortsetzt? DER AKTIONÄR zeigt auf, was aktuell klar für … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Wie lange geht die Rallye noch?

Das gab es bei der Aktie des weltgrößten Erdgasproduzenten Gazprom wirklich lange Zeit nicht mehr: An sieben aufeinanderfolgenden Handelstagen haben sich die Anteilscheine nun verteuert und dabei knapp zehn Prozent an Wert gewonnen. Angefeuert wird die aktuelle Rallye natürlich von der zuletzt … mehr