Gazprom
- Thorsten Küfner - Redakteur

Gazprom: Damit rechnen die Experten

Während es mit dem Aktienkurs von Gazprom seit Jahresbeginn bergab ging, sind die Gewinnschätzungen für das laufende und auch für das kommende Jahr zuletzt sogar leicht angestiegen. DER AKTIONÄR verrät, mit welchen Erlösen und Gewinnen die Analysten für den russischen Gasriesen rechnen.

Für das laufende Jahr wird der Umsatz des halbstaatlichen Konzerns nun auf 155,7 Milliarden Dollar geschätzt. Der Nettogewinn soll sich auf 32,6 Milliarden Dollar belaufen. Für das kommende Jahr wird mit Erlösen von 162,7 Milliarden Dollar gerechnet. Der Reingewinn dürfte aber bei 32,6 Milliarden Dollar stagnieren – bis vor Kurzem wurde allerdings ein Rückgang prognostiziert. Das KGV für 2014 und 2015 würde sich damit jeweils auf 2,7 belaufen.

Kaufen oder Verkaufen?

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Der nächste Mega-Markt ist erschlossen

Ende kommenden Jahres will Gazprom mit der dann fertiggestellten Pipeline "Power of Siberia“ die Volksrepublik China mit Erdgas versorgen. Seit dieser Woche beliefert der weltgrößte Gasproduzent und Inhaber der mit Abstand größten Reserven bereits ein anderes Milliardenvolk per LNG-Tanker mit … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Gazprom: Es ist vorbei!

Es war ein Streit, der Gazprom über viele Jahre hinweg belastet hat – und der selbst für den weltgrößten Erdgasproduzenten und Inhaber der mit Abstand größten Gasreserven der Welt auch zu empfindlichen Strafen hätte führen können. Doch diesbezüglich müssen sich die Aktionäre nun keine Gedanken mehr … mehr