PUBLITY
- Werner Sperber - Redakteur

FM: Publity ist deutlich unterbewertet

Focus Money ist begeistert von den Zahlen von Publity für die ersten sechs Monate des laufenden Jahres. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 100 Prozent auf 11,6 Millionen Euro und der Gewinn um 40 Prozent auf 0,69 Euro je Aktie (51 Prozent der ausgegebenen 6,05 Millionen Anteile sind im Streubesitz). Der Vorstand rechnet für das Gesamtjahr mit einer Verdopplung des Gewinns auf 25 Millionen Euro. Vorstandsvorsitzender und 49-Prozent-Aktionär Thomas Olek möchte die Summe des verwalteten Vermögens von derzeit 2,1 Milliarden bis zum Jahresende auf drei Milliarden steigern. Das Management möchte die Ausschüttung für das laufende Gesamtjahr von rund zwei auf 2,80 Euro pro Anteil erhöhen, was einer Dividendenrendite von rund zehn Prozent entspräche.

Das Geschäftsmodell gleicht dem von Patrizia Immobilien. Allerdings arbeitet Publity mit Gewerbeimmobilien in Deutschland. Publity strukturiert Immobilien-Anlagen vor allem für institutionelle Investoren, kauft die Objekte ein, verwaltet die Portfolios und verkauft die Immobilien auch wieder. Dafür erhält Publity Erträge aus Co-Investments, Gebühren für die Verwaltung der Immobilien, Gebühren für den An- und Verkauf sowie eine Gewinnbeteiligung beim Verkauf der Objekte.

Trotz dieser guten Nachrichten stand der Kurs zuletzt unter Druck. Publity bilanziert nach Handelsgesetzbuch (HGB) und notiert erst seit gut einem Jahr im Entry-Standard. Deshalb müssen die meisten Fonds außen vor bleiben und es gibt auch keine Analysten, die sich um den Immobilien-Wert kümmern. Publity ist zwar ein Neuling, das Management hat jedoch 15 Jahre Erfahrung und ist dabei auf Immobilien vor allem aus Notverkäufen spezialisiert. Publity erhält die meisten Objekte von Banken, was zwar höhere Risiken birgt, aber auch gute Chancen. Focus Money erklärt, Publity fehlt es also noch an Bekanntheit. Aktuell erscheint die Aktie angesichts einer erwarteten Gewinnverdopplung und eines KGV von weniger als sieben jedoch deutlich unterbewertet. Wenn die Ziele erreicht werden, ist die Aktie eine Spekulation wert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: