Deutsche Telekom
- Thomas Bergmann - Redakteur

Faktor-Trade des Tages: Telekom-Aktie im Erholungsmodus

Nach den am Donnerstag vorgelegten Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr verlor die T-Aktie zeitweise deutlich an Wert und markierte ein neues Mehrjahrestief. Doch in der Zwischenzeit hat sich das Papier zum performancestärksten DAX-Titel gemausert. Trader können auf eine kurzfristige Rallye spekulieren.

Die Telekom-Zahlen haben bei den Analysten keine Begeisterungsstürme ausgelöst (DER AKTIONÄR berichtete). Einzig wegen der Steuerreform in den USA konnte der ehemalige Staatskonzern den operativen Gewinn steigern. Entsprechend schwach fiel die erste Reaktion an der Börse aus: Die Aktie fiel zeitweise unter die Unterstützung bei 13 Euro.

Chance auf zehn Prozent

Doch offensichtlich trauen einige Investoren der Aktie ein Comeback zu. Seit dem Tief bei 12,70 Euro hat der Kurs rund sechs Prozent zulegen können. Schafft es die Aktie, 50 Prozent der jüngsten Abwärtsbewegung aufzuholen, wären 14 Euro drin. Im besten Fall macht sie die Strecke bis zum Verlaufshoch bei 14,90 Euro hoch.

Aus technischer Sicht ist das Intraday-Reversal gestern und der starke Anstieg heute ein gutes Zeichen. Wer auf eine weitere Erholung setzen möchte, blickt auf den Trading-Tipp des Tages.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Erzrivalen abgehängt

Die Deutsche Telekom besticht seit Wochen mit Relativer Stärke und lässt den DAX klar hinter sich. An dem Bild ändert sich zum Wochenauftakt wenig. Die Outperformance erreicht mit 20 Prozentpunkten den höchsten Wert seit Jahren. Keine Frage, defensive Aktien sind wieder sexy. Daneben überzeugen die … mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

TSI Premium: Diese Aktie steigt unaufhaltsam!

Die Börsenampel von TSI Premium steht seit geraumer Zeit auf Rot. Das bedeutet, dass keine neuen Aktien in das Portfolio des Börsendienstes gekauft werden. Damit sichert sich TSI Premium in turbulenten Börsenphasen gegen starke Drawdowns ab. Auch wenn das TSI Premium Depot aktuell mit angezogener … mehr