Apple
- Michael Schröder - Redakteur

Fakten, Gerüchte, Ziele: Apple, Aixtron und Nordex unter der AKTIONÄRs-Lupe

Höher, schneller, Apple. Der wertvollste börsennotierte Konzern der Welt befindet sich auf weiter Rekordfahrt – fundamental wie charttechnisch. Ebenfalls im Rampenlicht steht die Nordex-Aktie. Die Erwartungen waren zwar hoch. Doch der TecDAX-Konzern stellte mit den Q3-Zahlen die Analysten und Aktionäre einmal mehr zufrieden. Um Aixtron ist es in den letzten Tagen zwar etwas ruhiger geworden. Doch das könnte sich sehr schnell ändern. DER AKTIONÄR fasst die wichtigsten Punkte zusammen.
Erstklassige Verkaufszahlen, volle Kassen und die Aussicht auf ein gigantisches Weihnachtsgeschäft sorgen für viel Fantasie bei Apple. Ein Ende der Aufwärtsbewegung scheint daher nicht in Sicht. Am Freitag markierte der US-Konzern bei 114,19 Dollar ein neues Hoch. Auch wenn die Aktie mit dem jüngsten Kurssprung etwas überverkauft erscheint, liegt eine zeitnahe dynamische Fortsetzung der Aufwärtsbewegung im Rahmen des Möglichen.
Nordex stellte mit den Q3-Zahlen die Analysten und Aktionäre einmal mehr zufrieden. Vorstand Jürgen Zeschky schraubte sogar erneut die Jahresprognose nach oben. Mit einem KGV von 20 für 2015 ist die Bewertung von Nordex zwar sportlich, angesichts der Tatsache, dass der TecDAX-Konzern zu den führenden Playern zählt, ist eine Prämie durchaus vertretbar. Charttechnisch zeigt der Wert ein vielversprechendes Bild. Zwar ist eine erneute Kursverdopplung nicht mehr zu erwarten, aber für 30 bis 40 Prozent ist die Aktie noch gut.
Die Aixtron-Aktie ist nach der jüngsten Kursrallye Richtung 12,00 Euro zuletzt wieder deutlich zurückgefallen. Im Bereich der massiven Unterstützung um 9,00 Euro hat sich der Wert aber wieder stabilisiert. China bleibt der wichtigste Absatzmarkt für den Ausrüster der LED-Industrie. Der Preisdruck ist enorm. Doch hier könnte der TecDAX-Konzern mit den Maschinen der neuesten Generation Boden gut machen. Die Auftragslage dürfte sich weiter verbessern. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot mit einer Trading-Position auf eine erneute Trendwende an der Unterstützung und zweistellige Notierungen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

EamS: Apple kaufen und auf das iPhone 8 setzen

Die Euro am Sonntag erklärt, vieles spreche dafür, dass Apple unter dem Projektnamen „Titan“ ein elektrisch angetriebenes Automobil entwickelt, jüngst jedoch den Schwerpunkt auf Software für sich selbst fahrende Autos verschoben hat. Letztere Anstrengungen könnten nun sogar noch weiter verstärkt … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Nicht McLaren sondern Lit Motors?

Seit einigen Tagen machen erneut Gerüchte zu Apples Autoplänen die Runde. Nachdem bereits die „Financial Times“ McLaren ins Spiel gebracht hatte, taucht nun ein weiterer Hersteller auf: Laut dem Nachrichtenmagazin „New York Times“ sei der amerikanische Kultkonzern an dem Elektro-Motorrad-Hersteller … mehr