Facebook
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Facebook-Aktie: Instagram verdient Geld mit Zalando, Porsche und VW; WhatsApp mit Rekord

Zwischen die Bilder bei der Fotoplattform Instagram wird sich künftig auch in Deutschland Werbung mischen. Zum Start sind Firmen wie Zalando , Samsung , Rewe sowie die Automarken Mercedes-Benz, Porsche und Volkswagen als Partner an Bord. Die Werbung werde aber "langsam und mit Bedacht" eingeführt, versicherte der zu Facebook gehörende Fotodienst am Montag. Die Anzeigen werden als gesponserte Instagram-Fotos platziert und sollen den Interessen der Nutzern entsprechen.

Instagram hat über 300 Millionen Nutzer weltweit. Werbung wurde zunächst 2013 in den USA eingeführt und seitdem auf Großbritannien, Australien und Brasilien ausgeweitet.

Aus 1 mach 19
Facebook hatte Instagram als Startup im Jahr 2012 für die damalige Rekordsumme von einer Milliarde Dollar gekauft. Mittlerweile gehen Analysten davon aus, dass alleine die Facebook-Tochter Instagram ihre Erlöse bis 2018 auf 2,3 Milliarden Dollar vervielfacht. Der Wert der Plattform wurde bereits 2014 mit 19 Milliarden Dollar angegeben. Mittlerweile soll der Wert laut Citigroup bei 35 Milliarden Dollar liegen.
Auch die vor einem Jahr gekaufte WhatsApp („ein Glücksgriff“) entwickelt sich rasant. Alle vier Monate werden rund 100 Millionen neue User gewonnen. Soeben meldete der WhatsApp-Gründer den 800 Millionsten User. 


Facebook im Aufwärtstrend
Bei Facebook selbst gibt es zwar erste Abnutzungserscheinungen – gerade junge User finden die Plattform nicht mehr cool – doch insbesondere die Töchter Whatsapp und Instagram entwickeln sich prächtig. Und auch die Facebook-Plattform profitiert trotz eines geringeren User-Wachstums weiterhin von der verstärkten Einbindung von Video-Werbung.
Am 22. April wird Facebook seine Quartalszahlen vorlegen. Da der Aktie aktuell etwas Momentum fehlt, können vorsichtige Anleger die Bekanntgabe der Zahlen abwarten. Investierte lassen ihre Gewinne laufen!
(mit dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Facebook: Wohin mit dem ganzen Geld?

Ganze 131 Milliarden Dollar haben die Top 10 der US-Technologieunternehmen seit 2012 in Akteinrückkäufe gesteckt. Der einzige Tech-Konzern, der noch keine Rückkäufe durchführte: Facebook. Jetzt dürfen sich aber auch Zuckerbergs Anleger freuen. Sechs Milliarden Dollar werden in den ersten drei … mehr