Facebook
- Jonas Groß - Volontär

Facebook unter Druck – jetzt einsteigen?

Nach einer Rallye im ersten Halbjahr des Jahres ging es für die Facebook-Aktie im letzten Monat nach unten. Der Titel verlor auf Monatsbasis fast 15 Prozent. Alleine am Donnerstag betrug der Kursverlust in einem sehr schwachen Marktumfeld fünf Prozent.

Keine Panik

Allerdings sollte der Kursrücksetzer nicht überbewertet. Zwar ist der Titel kurzfristig angeschlagen, doch der langfristige Aufwärtstrend ist weiterhin intakt. Die fundamentalen Zahlen stimmen. Facebook ist für zukünftiges Wachstum bestens gerüstet. Die Beteiligungen wie Instagram oder Whatsapp boomen weiterhin.

 

Unterstützung im Fokus

Die nächste Unterstützung liegt bei 78 Euro. Sollte diese Marke nicht halten, könnte der Kursverfall weitergehen. Neuanleger behalten Facebook auf der Watchlist und warten mit einem Einstieg ab, bis abzusehen ist, dass die Unterstützung hält. DER AKTIONÄR hat den Titel weiterhin in seinem Aktien-Musterdepot. Ein 2015er-KGV von 43 scheint aufgrund des Umsatzwachstums von 39 Prozent gerechtfertigt. Das Kursziel lautet 110 Euro. Der Stopp-Kurs sollte bei 73 Euro gesetzt werden.


Wird Europa wieder brennen?

Flashpoints - Pulverfass Europa

Autor: Friedman, George
ISBN: 9783864703126
Seiten: ca. 400
Erscheinungsdatum: 27.08.2015
Verlag: Plassen Verlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: Neuerscheinung-Lieferung nach Erscheinen

Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Wird Europa wieder brennen? Politologe und Bestsellerautor George Friedman (»Die nächsten 100 Jahre«) mit kühnen und teilweise beängstigenden Thesen zur Zukunft Europas. George Friedman stellt drei Fragen. 1.: »Wie erreichte Europa seine globale Dominanz in politischer, militärischer, wirtschaftlicher und intellektueller Hinsicht?« 2.: »Was lief schief, sodass Europa diese Dominanz zwischen 1914 und 1945 wegwarf?« 3.: »Wird Europa in Zukunft so aussehen wie in der Friedensperiode, die sich an 1945 anschloss, oder wird es zu seinen historischen Fehlern zurückkehren?« Friedman gibt kluge Antworten auf alle drei Fragen – und liefert spannende Denkanstöße zur Sicherung der Zukunft unseres Kontinents.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Facebooks Mission für 2018

Jedes Jahr gibt sich Facebook CEO Mark Zuckerberg ein neues persönliches Ziel. Dieses Jahr lautet es: „Fix Facebook.“ Das soziale Netzwerk hat mit einer langen Liste an Problemen zu Kämpfen – darunter politische Einflussnahme, Fake-News und Cyber-Mobbing. Probleme, die Zuckerberg 2018 lösen will. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

An Facebook kommt kein Anleger vorbei

Als Facebook 2012 an die Börse ging, schaltete der Konzern noch keine Werbung auf Smartphones. Doch CEO Mark Zuckerberg sah die Zukunft seines Konzerns auf mobilen Endgeräten – Facebook solle eine „Mobile First Company“ werden. Heute verdient die US-Firma rund 80 Prozent der Umsätze auf dem … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Facebook: Die verlorene Generation

Das beste Soziale Netzwerk ist das, auf dem deine Freunde sind. Je mehr Nutzer auf der jeweiligen Plattform vertreten sind, desto stärker werden weitere Nutzer angezogen. Die kritische Masse an Profilen hat Facebook bereits erreicht: Mehrere Generationen sind annähernd komplett auf dem sozialen … mehr