Apple
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Exklusiv: Apple-iPhone-Nachfrage bricht in Deutschland alle Rekorde

Jahrelang blickten viele iPhone-Nutzer mit verstohlenem Blick auf die immer größeren Android-Smarthones. Doch Apple blieb seiner Politik eines kleinen, „mit einer Hand zu bedienenden“ Displays treu. Dann doch: Seit Herbst 2014 gibt es das iPhone im Großformat – und die Kunden lieben es.

Auch hierzulande steht Apple ganz weit oben auf den Weihnachtszetteln. Europas größtes Preisvergleichsportal idealo.de hat für den AKTIONÄR die Suchanfragen für das neue iPhone 6 und das iPhone 6 Plus in der KW 48 mit denen nach dem iPhone 5S im Vorjahr verglichen. Die Zahlen sind beeindruckend: „Es sind 53,7 Prozent mehr Klicks als 2013“, so idealo-Sprecher Patrick Lohmeier. Vergleicht man einzeln das iPhone 6 mit dem Vorgängermodell liegt das Interesse immerhin noch 25,9 Prozent höher.

Siehe auch Apple-Chart-Check im neuen DAF-Interview:

 

Die idealo-Daten (Tochter von Axel Springer) decken sich mit Vorhersagen der optimistischsten Analysten. Ming-Chi Kuo von KGI Securities rechnet etwa damit, dass im vierten Quartal mit insgesamt 72 Millionen iPhones 40 Prozent mehr abgesetzt werden als im Vorjahr. Alex Gauna von JMP Securities sieht vor allem auch in den USA und in China eine außergewöhnlich hohe Nachfrage nach dem iPhone.

Trend noch intakt

Analysten prognostizieren im Schnitt, dass der Gewinn im laufenden Quartal dabei um 30 Prozent zulegt. Gewissheit gibt es Ende Januar: Dann legt Apple seine Zahlen vor. Bis dahin rechnet DER AKTIONÄR mit keiner größeren Korrektur der Aktie. Das Kursziel liegt bei 142 Dollar oder umgerechnet 115 Euro. Das 2015er-KGV liegt bei moderaten 14.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Maximaler Gewinn mit Apple

Strategy Analytics nimmt in einer aktuellen Studie die operativen Smartphone-Gewinne der großen Hersteller aus dem dritten Quartal 2016 unter die Lupe. Der iPhone-Produzent Apple stellt die Konkurrenz einmal mehr in den Schatten. mehr