Evotec
- Marion Schlegel - Redakteurin

Evotec: Beeindruckende Analystenstimmen – bis zu 74 Prozent Potenzial

Evotec kann man wohl zu Recht als Vorzeigeunternehmen der deutschen Biotechszene bezeichnen. Zwar musste das Papier von seinem Hoch im Oktober vergangenen Jahres deutlich Federn lassen, betrachtet man jedoch einen längeren Zeitraum, so erkennt man, dass es sich dabei um eine gesunde Konsolidierung nach einer beispiellosen Rallye zuvor handelt. Evotec überzeugt immer wieder mit neuen starken Deals. Zu den Partnern zählen unter anderem so namhafte Unternehmen wie Sanofi, Bayer oder Celgene.

Dementsprechend zeigt sich auch das Gros der Analysten äußerst optimistisch. Fünf von Bloomberg befragte Analysten bewerten die Aktie mit „Buy“, nur einer mit „Hold“ und keiner mit „Sell“. Am optimistischsten präsentiert sich das Bankhaus Lampe, das ein Kursziel von 26 Euro für die im TecDAX notierte Aktie sieht. Enorm zuversichtlich ist auch die Investmentbank Oddo BHF. Erst heute bestätigte Analyst Igor Kim in seiner aktuellen Studie seine Kaufempfehlung und das Kursziel von 22 Euro. Die Wirkstoffforscher profitierten stark von der geringeren Erfolgsquote der Pharmakonzerne, so Kim. Der Jahresstart sei zwar nicht beeindruckend gewesen, im noch verbleibenden Jahr sei aber Besserung in Sicht. Zudem sollte die Integration der kürzlichen Übernahme Aptuit das EBITDA-Wachstum beschleunigen.

Samir Devani von RX Securities empfiehlt die Evotec-Aktie ebenfalls zum Kauf mit Kursziel 21 Euro. Nur ein Euro weniger Potenzial sehen die Experten der Deutschen Bank. Analyst Falko Friedrichs begrüßte die jüngste Erweiterung der Zusammenarbeit mit Celgene und die damit einhergehende Zahlung von weiteren sechs Millionen Dollar. Als noch bedeutender für das Biotech-Unternehmen sieht er aber den wissenschaftlichen Aspekt bei der intensivierten Kooperation im Bereich neurodegenerativer Erkrankungen.

Auch DER AKTIONÄR bleibt weiterhin optimistisch und zählt das Papier zu den besten deutschen Biotech-Werten. Derzeit kämpft die Aktie mit dem nachhaltigen Ausbruch über die 200-Tage-Linie. Die nächste Hürde würde dann im Bereich von 17 Euro warten. Die derzeitigen Kurse sind auf langfristiger Sicht weiterhin klare Kaufkurse.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Evotec: Harter Kampf um wichtige Marke

Die Aktie von Evotec hat in den vergangenen Wochen nach der starken Rallye zuvor deutlich korrigiert. Dabei rutschte das Papier auch unter die wichtige Unterstützung in Form der 200-Tage-Linie zurück. Positiv jedoch: Dieser Support konnte relativ schnell zurückerobert werden. Nun gilt es, dies zu … mehr