BMW
- Werner Sperber - Redakteur

Euro am Sonntag: BMW ist der Favorit unter den Auto-Aktien

Die Euro am Sonntag lobt, die Bayerischen Motoren Werke seien in Deutschland die Vorreiter in Sachen Elektromobilität. Mit der Marke „DriveNow“ ist das Unternehmen zudem im Markt für Gemeinschaftsautos (car sharing) tätig. Der Konzern ist also auf den Wandel in der Automobilbranche gut vorbereitet. Zudem ist die Stammaktie günstig bewertet. Das KBV beträgt 1,0, das KGV für das nächste Jahr 7 und die Dividendenrendite 5,0 Prozent. Die Stammaktie ist der Favorit der Euro am Sonntag unter den gestandenen Automobil-Konzernen. Das Kursziel beträgt 80 Euro und der Stop-Loss sollte bei 52,50 Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

BMW-Aktie: Favoritenwechsel im Autosektor?

Harald Krüger liebt jetzt nicht unbedingt den ganz großen Auftritt. Er arbeitet lieber im Hintergrund. Ganz anders als Dieter Zetsche von Daimler oder Matthias Müller von VW. Lange war es auch eher ruhig geworden um BMW. Nach der frühen Elektroautooffensive mit dem i3 und dem Hybridmodell i8 vergaß … mehr