Drillisch
- Werner Sperber - Redakteur

ES: Drillisch wächst und verdient bald auch wieder viel mehr

Der Effecten-Spiegel erinnert an die rückläufigen Erträge von Drillisch in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres. Das für die Marken „Yourfone“ und „Smartmobil“ bekannte Mobilfunk-Unternehmen setzt derzeit alles auf Wachstum, um die 20 Prozent der von Teleónica übernommenen Netzkapazitäten auch auszulasten. Dazu lockt Drillisch neue Kunden mit hohen Rabatten an. Die Zahl der Kunden stieg im Jahresvergleich tatsächlich um 22,6 Prozent auf rund drei Millionen. Drillisch möchte zudem mit der „Bild-Zeitung“ das Mobilfunkangebot Bildconnect auf den Markt bringen.

 

Der Vorstand bestätigte zudem die Ziele für das Gesamtjahr. Demnach soll das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 106 auf 115 bis 120 Millionen Euro zulegen. Im nächsten Jahr soll das EBITDA 160 bis 170 Millionen Euro erreichen. Analysten schätzen, die Ausschüttung für das laufende steigt von 1,75 auf 1,80 Euro je Aktie, was einer Dividendenrendite von mehr als vier Prozent entspräche. Auch wenn die Aktie mindestens angemessen bewertet ist, rät Der Effecten-Spiegel risikobereiten Anlegern dazu, sie mit einem Kursziel bis 50 Euro zu kaufen.


 

Crashkurs Trading       3. Auflage
 

Autor: Sebastian Steyer
ISBN: 9783864700194
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 01.12.2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

In "Crashkurs Trading" führt ein Profi-Trader Sie an das Thema "aktive Geldanlage" heran. Dabei werden zahlreiche grundlegende Sachverhalte beleuchtet: Warum möchten Sie traden? Wie soll Ihr Trading-Alltag aussehen? Welches Instrument wollen Sie traden? Chancen und Risiken beim Trading. Trading und die menschliche Psychologie. Warum ein Trading-Tagebuch zur Grundausstattung erfolgreicher Trader gehört. Wie finde ich den richtigen Broker beziehungsweise die richtige Bank? Risiko- und Money-Management beim Trading. Trading und Chartanalyse. Beispiele für Trading-Ansätze und einfache, erfolgreiche Handelssysteme. Was taugen Handelssysteme? Praxistipps für erfolgreiches Trading. Zur Untermauerung dieser Grundlagen testet der Autor eine konkrete Handelsstrategie und untersucht, was sich in den letzten zehn Jahren beim Befolgen dieser Strategie getan hätte.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Dividendenperle Drillisch: Das Potenzial ist da

Die Aktie des Mobilfunkdienstleisters Drillisch konsolidiert derzeit auf hohem Niveau. Der TecDAX-Titel ist seit dem Tief im Juli um über 25 Prozent gestiegen und notiert weiter über der 40-Euro-Marke. Die Wachstumsstrategie scheint aufzugehen, auch die Analysten sind überzeugt, dass die Aktie nach … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Drillisch hat die Schwächephase überwunden

Die Platow Börse verweist auf die ständig steigende Datenmenge, welche mittlerweile auch über das Smartphone geschickt und heruntergeladen wird. Die Axel Springer AG möchte mit der Marke Bildconnect ebenfalls Daten bereitstellen. Der Verlag hat sich als Partner für die drei Tarife im derzeit … mehr