E.on
- Maximilian Völkl

E.on: Darum bleibt die Aktie ein klarer Kauf

Im Gegensatz zu vielen anderen Aktien sieht das Chartbild bei E.on auch nach der schwierigen Marktphase in den vergangenen Wochen nach wie vor gut aus. Mit dem Sprung über die 200-Tage-Linie hat der Versorger ein neues Kaufsignal generiert. Entsprechend groß ist die Zuversicht. Ein Experte zählt den DAX-Titel sogar zu den besten Werten Deutschlands.

Aus dem deutschen Versorger werde Europas größter Netzanbieter, so Analyst Ingo Becker von Kepler Cheuvreux. Die voraussichtliche Genehmigung und der für 2019 erwartete Abschluss des RWE-Deals seien Kurstreiber. E.on ist auf der Liste der „German Top Picks“ von Kepler enthalten, das Kursziel liegt bei 10,00 Euro.

Mit dem positiven Votum steht Becker nicht alleine da. Laut Bloomberg covern derzeit 26 Analysten E.on. 17 davon raten zum Kauf. Dem steht lediglich eine Verkaufsempfehlung gegenüber. Acht Experten stufen die Aktie zudem auf „Halten“ ein. Im Durchschnitt liegt das Kursziel bei 10,41 Euro – und damit 14 Prozent über dem aktuellen Kurs.

Gewinne laufen lassen

Defensiv ist wieder gefragt. Das attraktive Chartbild und der Optimismus der Analysten sprechen für steigende Kurse. Auch operativ sind die Aussichten mit dem Fokus auf Netze und Kundendienstleistungen nach der Innogy-Transaktion gut. Anleger geben kein Stück aus der Hand und lassen die Gewinne laufen. Stopp: 7,80 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

E.on: Dieser Weg wird kein leichter sein

Im neuen Jahr steht bei E.on weiterhin die angestrebte Übernahme der Noch-RWE-Tochter Innogy im Fokus. Läuft alles nach Plan, sollen hier bereits zeitnah entscheidende Fortschritte erzielt werden. Noch sind zwar einige Hürden zu überwinden, doch die Konzerne sind zuversichtlich, dass bald erste … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

E.on: Gelingt jetzt der Befreiungsschlag?

Am Freitag zählt die Aktie von E.on erneut zu den stärksten Werten im DAX. Die Sorgen um das Großbritanniengeschäft sind wieder in den Hintergrund gerückt, dafür sorgen die Schlagzeilen über den Ausbau der Elektromobilität für gute Laune bei den Anlegern. Damit steht der Versorger kurz vor einem … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

E.on: Das ist der richtige Schritt

Der Wandel der Energiewelt schreitet unaufhaltsam voran. Kaum ein Konzern spiegelt das so gut wider wie E.on. Mit der Innogy-Übernahme erfindet sich der Versorger quasi neu und trennt sich von der klassischen Energieerzeugung als langjährigem Kerngeschäft. Eine neue Beteiligung zeigt, wo der Weg … mehr