DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Durchschnaufen vor Fed-Entscheid - DAX-Turbo +27 Prozent

Nach der Verschnaufpause am Montag ist auch am Dienstag mit einer Atempause am deutschen Aktienmarkt zu rechnen. Zum Handelsstart liegt der DAX um den Stand des Vortages. Am Dienstagvormittag steht der ZEW-Index auf der Agenda, dessen Bedeutung für die Aktienmärkte ist aber deutlich geringer als der bevorstehende Fed-Entscheid am Mittwoch.

Kursziel 11.400 bis 11.500 Punkte

Nach dem starken Kursanstieg seit Anfang Dezember ist die Konsolidierung auf diesem Niveau durchaus als positiv zu betrachten und macht Hoffnung auf höhere Kurse zum Jahresende. Durch den Ausbruch aus der monatelangen Seitwärtsrange zwischen 10.200 und 10.800 Punkten ergibt sich ein kalkulatorisches Kursziel für den DAX von 11.400 Zählern. Bei 11.430 Punkten liegt zudem das Hoch vom 30. November 2015.

Long-Position deutlich im Plus

DER AKTIONÄR hatte vor geraumer Zeit den Turbo-Long-Optionsschein mit der WKN DGH2BL zum Kauf empfohlen. Seitdem hat der Schein 27 Prozent zugelegt. Wer investiert ist, sollte die Gewinne laufen lassen und den Stopp auf 12,35 Euro nachziehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Draghi beendet QE - DAX in Feierlaune

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat angesichts der verbesserten Konjunktur und einer deutlich angestiegenen Inflation im Euroraum das Ende ihrer billionenschweren Anleihenkäufe angekündigt. An der Börse wird die Entscheidung positiv aufgenommen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Coole Socke! DAX steckt Fed-Entscheidung weg

Die US-Notenbank hat wie erwartet die Leitzinsen um 25 Basispunkte angehoben. Weniger erwartet wurden die hawkischen Töne der Fed: Statt einer sind in diesem Jahr noch zwei Zinsschritte wahrscheinlich. Fed-Chef Powell möchte damit ein Überhitzen der US-Wirtschaft verhindern. Die Wall Street … mehr