DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Durchschnaufen vor Fed-Entscheid - DAX-Turbo +27 Prozent

Nach der Verschnaufpause am Montag ist auch am Dienstag mit einer Atempause am deutschen Aktienmarkt zu rechnen. Zum Handelsstart liegt der DAX um den Stand des Vortages. Am Dienstagvormittag steht der ZEW-Index auf der Agenda, dessen Bedeutung für die Aktienmärkte ist aber deutlich geringer als der bevorstehende Fed-Entscheid am Mittwoch.

Kursziel 11.400 bis 11.500 Punkte

Nach dem starken Kursanstieg seit Anfang Dezember ist die Konsolidierung auf diesem Niveau durchaus als positiv zu betrachten und macht Hoffnung auf höhere Kurse zum Jahresende. Durch den Ausbruch aus der monatelangen Seitwärtsrange zwischen 10.200 und 10.800 Punkten ergibt sich ein kalkulatorisches Kursziel für den DAX von 11.400 Zählern. Bei 11.430 Punkten liegt zudem das Hoch vom 30. November 2015.

Long-Position deutlich im Plus

DER AKTIONÄR hatte vor geraumer Zeit den Turbo-Long-Optionsschein mit der WKN DGH2BL zum Kauf empfohlen. Seitdem hat der Schein 27 Prozent zugelegt. Wer investiert ist, sollte die Gewinne laufen lassen und den Stopp auf 12,35 Euro nachziehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Endlich! DAX nimmt nächste Hürde

Nach einem Kursplus von 0,9 Prozent am Vortag zieht der DAX auch heute weiter nach oben. Mittlerweile wurde sogar die Marke von 12.400 Punkten überwunden. Die starken Vorgaben aus Amerika liefern den Treibstoff - außerdem ist der amerikanisch-chinesische Handelsstreit etwas in den Hintergrund … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Dow Jones vor Rekord - Kann der DAX folgen?

Der deutsche Aktienmarkt setzt dank einer festen Wall Street am Donnerstag seine Erholung fort. Zwar hinkt der DAX dem Dow Jones in Sachen Performance weit hinterher, doch insgesamt hat sich das Bild aufgehellt. Noch muss der deutsche Leitindex aber einige Hürden meistern, um in ähnliche Gefilde … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Der Tag danach - DAX noch immer in der Warteschleife

Die Europäische Zentralbank ist am Vortag den Erwartungen des Marktes gerecht geworden und hat die Leitzinsen bei Null belassen. Ferner wurde der Ausstieg aus dem milliardenschweren Anleihenkaufprogramm bestätigt. Der Markt hat (noch) nicht auf die an sich positiven Nachrichten reagiert. Trotzdem … mehr