DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Dow auf Rekord - DAX vor Kaufsignal!

Der US-Leitindex Dow Jones hat zur Wochenmitte ein neues Allzeithoch markiert. Die Märkte honorieren die jüngsten Äußerungen von Notenbankchefin Janet Yellen, die für einen langsamen Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik plädiert, begleitet von einem Abbau der billionenschweren Bilanz.

Mit 21.580,79 Punkten stellte der Dow ein neues Rekordhoch auf und beflügelte damit auch die Kurse in Deutschland. Der DAX kratzte kurz an der Marke von 12.650 Punkten - ein Plus von mehr als 200 Zählern oder 1,7 Prozent. Der deutsche Leitindex hat damit die enge Schiebezone zwischen 12.325 und 12.500 Punkten wieder verlassen und Kurs auf die alte genommen. Deren Begrenzungen liegen bei 12.600 und rund 12.900 Punkten.

Neuer Trade?

Sollten die Gewinne über Nacht halten, könnte der DAX einen neuen Anlauf an die obere Begrenzung unternehmen. Im neuen AKTIONÄR 29/17, der ab heute Abend gegen 22 Uhr zum Download bereit steht, wird die Redaktion eine neue Handlungsempfehlung abgeben.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: "Bloß keine Panik"

Der DAX hat am Montag weitere 0,5 Prozent verloren und bei 12.358 Punkten geschlossen. Die Angst, dass sich die Türkei-Krise den europäischen Bankensektor in Mitleidenschaft ziehen könnte, zieht die wichtigen Aktienmärkte nach unten. Für Joachim Würmeling, Vorstandsmitglied der Deutschen … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

DAX: Wird es jetzt noch schlimmer?

Nach einer sehr schwachen Vorwoche deutet sich für den deutschen Aktienmarkt nun eine weitere eher ungemütliche Börsenwoche an. Denn die türkische Lira hat nach dem Inkrafttreten neuer US-Zölle ihre Talfahrt fortgesetzt. Das Land schlittert immer weiter in die Krise – und könnte andere Staaten mit … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

China steht vor schweren Herausforderungen

Seit Anfang des Jahres überschlagen sich in dem Handelsstreit zwischen den USA und China die Ereignisse. Im April hatte der US-Präsident erstmals gezielt US-Strafzölle auf Importe aus China angedroht. China hatte sofort reagiert und vergleichbare Ankündigungen verlauten lassen.
"Betroffen von den … mehr