DAX
- Marion Schlegel - Redakteurin

Dollar-Rallye: Die 7 besten Aktien des Jahres aus DAX, MDAX & Co

Der Euro befindet sich auf Talfahrt, der Dollar legt insbesondere nach der Präsidentschaftswahl in den USA unaufhaltsam zu. Mit der Anhebung des Leitzinses um 25 Basispunkte im Dezember 2016 öffnete die FED die Schere zwischen den amerikanischen und europäischen Kapitalmarktzinsen. Dies gab dem Dollar einen weiteren Schub nach oben. Er erreichte den höchsten Stand seit 14 Jahren. Zudem signalisierte die amerikanische Notenbank um Chefin Janet Yellen, dass im kommenden Jahr drei Zinsschritte nach oben geplant seien. Die Parität gilt längst als ausgemacht. Sogar das Erreichen der Tiefststände aus dem Jahr 2000 sehen einige Experten nur noch als Frage der Zeit.

So schlagen Sie dem schwachen Euro ein Schnippchen

Die Europäer zittern. Was kann ich als Anleger dagegen tun? Gegen den Euroverfall an sich sicherlich nicht viel, doch es gibt Unternehmen, die von der Euroschwäche beziehungsweise der Dollarstärke überproportional profitieren.  In erster Linie erfreuen sich exportstarke Firmen aus Deutschland, die einen Großteil der Waren und Dienstleistungen außerhalb des Euro-Raumes anbieten und in der jeweiligen Fremdwährung, sprich Dollar, abrechnen. DER AKTIONÄR hat die aussichtsreichsten Werte aus den deutschen Top-Indizes als auch einen europäischen Top-Profiteur für Sie herausgesucht.

Auf die Top-Währungs-Gewinner 2017 setzen

Wollen Sie als Anleger dem Euroverfall mit hohen Aktiengewinnen entgegenwirken, sollten Sie jetzt handeln! DER AKTIONÄR hat die wichtigsten und exportstärksten Branchen genauer unter die Lupe genommen und die sieben größten Profiteure herausgefiltert, die im Jahr 2017 von den Währungseffekten am meisten profitieren sollten. Trotzen Sie der Euroschwäche und zählen Sie zu den Gewinnern des Jahres 2017. Auf welche Aktien Sie dabei setzen sollten, lesen Sie im neuen großen Aktienreport „Dollar-Rallye: Die 7 besten Aktien des Jahres aus DAX, MDAX & Co“, den Sie hier bequem herunterladen können.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX zieht durch - 13.000 noch diese Woche?

Sage und schreibe 400 Punkte hat der DAX am Vortag zugelegt - die Anleger rechnen nach dem ersten Wahlgang bei den Präsidentschaftswahlen in Frankreich offensichtlich mit einem klaren Sieg des französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron in der Stichwahl. Für den DAX bedeutete dies ein … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Allzeithoch! - Erleichterungsrallye im DAX

Da ist es - das langersehnte Allzeithoch im DAX. Gegen 11 Uhr springt der deutsche Leitindex auf 12.398,05 Punkte und damit auf den höchsten Stand in seiner Geschichte. Auslöser für die Rallye ist der Sieg von Emmanuel Macron von der Bewegung "En Marche" im ersten Wahlgang der … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Frankreich hat gewählt - DAX feiert Macron

Aufatmen an den internationalen Kapitalmärkten: Emmanuel Macron hat den 1. Wahlgang bei den Präsidentschaftswahlen in Frankreich gewonnen. Der Worst Case, eine Stichwahl zwischen der Rechtspopulistin und dem Linken Jean-Luc Mélenchon wurde damit verhindert. In Japan steigen die Kurse kräftig, die … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Woche der Verkäufe - Hebel-Depot neu aufgestellt

Die Märkte haben vor den Präsidentschaftswahlen in Frankreich ihre Konsolidierung fortgesetzt. Zeitweise notierte der deutsche Leitindex unterhalb von 12.000 Punkten und damit unter einer wichtigen Unterstützung. DER AKTIONÄR hat angesichts der gestiegenen Unsicherheiten - neben Frankreich belastet … mehr