Drillisch
- Maximilian Völkl

Dividendenriese Drillisch: Aktie im Höhenflug – Beginn einer neuen Rallye?

Die Erholung bei Drillisch ist in vollem Gang. Am Donnerstag zählt die Aktie zu den stärksten Werten im TecDAX und kann am Vormittag um knapp vier Prozent zulegen. Im verbesserten Marktumfeld hat der Mobilfunkanbieter in der laufenden Woche damit bereits knapp 20 Prozent zugelegt. Die Analysten sehen das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht.

Das Analysehaus Warburg Research hat Drillisch nach Bekanntgabe des Netzwerkvertrages mit Telefonica Deutschland von „Hold“ auf „Buy“ hochgestuft und das Kursziel von 25 auf 32 Euro angehoben. Analyst Jochen Reichert geht davon aus, dass das Unternehmen nun eine Strategie als Herausforderer im Markt verfolgen wird. Durch neue Vertriebskanäle, aggressive Tarifpreise sowie höhere Marketingausgaben dürfte Drillisch nach Reicherts Schätzung seinen Mobilkundenbestand von zwei Millionen Ende 2014 bis Ende 2019 auf dann 4,85 Millionen ausbauen.

Lage verbessert

Durch den Kurssprung hat sich auch das Chartbild der Drillisch-Aktie inzwischen wieder aufgehellt. Die 24-Euro-Marke hat als Unterstützung gehalten, ein neuer Angriff auf den Widerstand bei rund 29,50 Euro hat begonnen. Bleibt die Stimmung im Gesamtmarkt nun wieder positiv, dürfte sich der nach wie vor intakte, langfristige Aufwärtstrend fortsetzen.

Starker Dividendenwert

DER AKTIONÄR bleibt bullish für Drillisch. Der Mobilfunkanbieter ist einer der größten Profiteure des Zusammenschlusses von E-Plus und Telefónica Deutschland (O2). Dies dürfte sich bald auch im Kurs widerspiegeln. Zudem überzeugt der Wert mit einer äußerst attraktiven Dividendenrendite von über sechs Prozent. Spielt das Marktumfeld mit, dürfte der Kurs daher schon bald wieder über die 28-Euro-Marke steigen und die alten Höchststände anvisieren.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: 1&1 Drillisch

Bei DER AKTIONÄR TV präsentiert die Redaktion des AKTIONÄR börsentäglich den "Trading-Tipp des Tages". Es handelt sich dabei um Faktor-Zertifikate auf Aktien, die kurz- bis mittelfristig vor einer starken Bewegung stehen – egal, ob nach oben oder nach unten. Heute ist dies 1&1 Drillisch. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: Drillisch

Am Freitag dominierten lange Zeit die roten Vorzeichen. Womöglich aus Angst vor einem Scheitern der US-Steuerreform – der Senat verschob die Abstimmung über die Reform auf heute 17:00 Uhr – fielen die Kurse auf breiter Front. Der DAX notierte zeitweise bei 12.810 Punkten, der TecDAX musste die … mehr