Freenet
- Maximilian Völkl

Dividendenperle Freenet: Kursziel rauf – Aktie auf Allzeithoch

Die Freenet-Aktie zählt am Mittwoch zu den stärksten Werten im TecDAX. Dank einer Erhöhung des Kursziels durch die britische Investmentbank HSBC hat der Mobilfunkanbieter ein neues Allzeithoch erreicht. Es gebe zunehmend Anzeichen dafür, dass der deutsche Telekommarkt schneller als von ihm gedacht zu Wachstum zurückfinde, so Analyst Dominik Klarmann.

Die Einstufung für Freenet hat der Experte zwar auf „Hold“ belassen, das Kursziel hob er jedoch deutlich von 23 auf 30 Euro an. Klarmann erhöhte zudem seine Wachstumsprognosen für den deutschen Mobilfunkmarkt. Positiv würden sich auch die niedrigeren Kapitalkosten auswirken.

Weniger bullish hat sich zuletzt die Citigroup gezeigt. In einer Studie vom Dienstag hat Analyst Simon Weeden die Aktie auf „Sell“ mit einem fairen Wert von 21 Euro belassen. Die Stimmung der Branchenvertreter sei zwar nach wie vor von Zuversicht geprägt und auch die Entwicklung des schnellen Breitbandnetzes sowie des 4G-Mobilfunknetzes verlaufe vielversprechend. Doch gebe es noch Preisrisiken, die die aktuelle Bewertung nicht gerechtfertigen.

Dabeibleiben

Mit dem Sprung über das alte Allzeithoch hat die Freenet-Aktie aus charttechnischer Sicht nun Platz nach oben. Trotz der deutlichen Gewinne seit Oktober ist die Rallye auf dem aktuellen Niveau noch nicht beendet. Zudem glänzt der Mobilfunkanbieter weiterhin mit einer attraktiven Dividendenrendite von derzeit über fünf Prozent.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: