Deutsche Lufthansa
- Maximilian Steppan - Volontär

Deutsche Lufthansa: Aktie an wichtiger Unterstützung – Schlichtungsversuch beginnt

Während sich die Lufthansa-Aktie in der ersten Handelswoche des neuen Jahres noch sehr gut behauptet hat und als einziger DAX-Wert Kursgewinne verzeichnen konnte, drehte das Papier danach ins Minus. Hoffnungsträger für die Aktie könnte nun ein ehemaliger Ministerpräsident werden.

SPD-Politiker Matthias Platzeck beginnt heute mit seinem Schlichtungsversuch. Platzeck soll den festgefahrenen Tarifkonflikt um die Arbeitsbedingungen von rund 19.000 Flugbegleitern lösen. Deren Gewerkschaft Ufo hatte ihre Mitglieder im November vergangenen Jahres in den härtesten Streik in der Geschichte der Fluggesellschaft geführt. Der schon bei der Deutschen Bahn AG erfolgreiche Schlichter trifft sich mit den Verhandlungsparteien an einem geheimen Ort.

Renten ausgenommen

Über die Inhalte der auf drei Tage angesetzten ersten Gesprächsrunde haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Nach dpa-Informationen wird es zunächst um die genauen Spielregeln gehen, also um die Erarbeitung der sogenannten Schlichtungsvereinbarung. Hier wird unter anderem eine Friedenspflicht festgehalten und ein Verfahren, wie die Schlichtung auch einseitig beendet werden kann. Die umstrittenen Betriebs- und Frührenten sind offiziell ausgenommen, weil in dieser Frage bereits eine im Sommer vorangegangene Schlichtung gescheitert ist. Eine Einigung in diesem zentralen Punkt soll daher in parallelen Verhandlungen erreicht werden.

Dabeibleiben

Derweil läuft der Titel im Bereich um die 13-Euro-Marke eine starke Unterstützungszone an, die Halt geben dürfte. Zudem dürfte der Verfall des Ölpreises die Aktie weiter antreiben. Auch das 2016er-KGV von 5 lässt noch Spielraum nach oben zu. Den Stopp platzieren Anleger trotzdem bei 12,75 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Lufthansa: Trading-Gewinne locken immer

Die Fachleute von Fuchs Kapitalanlagen erklären die Chancen aus dem Chartbild der Deutschen Lufthansa. Seit mehr als 15 Monaten pendelt der Aktienkurs vor allem zwischen der massiven Unterstützung bei 11,40 Euro und dem starken Widerstand bei 15,50 Euro. Der größte Teil der Kursbewegungen verläuft … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Lufthansa „fliegt mal rechts ran“

Die Fachleute der Platow Börse sind mit den Zahlen der Deutschen Lufthansa für das wie gewöhnlich schwache erste Quartal des Jahres unzufrieden. Der Preis für den Treibstoff und die Stückkosten im Fluggast-Geschäft sind im Jahresvergleich zwar gesunken, dafür ist der Wettbewerb aufgrund von … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Lufthansa: Jetzt einsteigen

Die Fachleute des Hanseatischen Börsendienst verweisen auf den Wettbewerbsdruck im ersten Quartal des laufenden Jahres. Deswegen sank der Umsatz der Deutschen Lufthansa im Jahresvergleich um 0,8 Prozent, obwohl die Zahl der Fluggäste um 3,6 Prozent stieg. Weil das Kerosin sich verbilligt hat, … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Lufthansa: Shorties gehen

Die Fachleute von Die Actien-Börse Daily verweisen auf den starken Kursrückgang von Dienstag und auf das wohl deshalb nachgelassene Interesse der Leerverkäufer an der Deutschen Lufthansa. Die Shorties scheinen also wohl schon genug an sinkenden Notierungen der Fluggesellschaft verdient zu haben. … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Deutsche Lufthansa: Herzlichen Glückwunsch!

Es ist ein besonderer Tag für die Deutsche Lufthansa. Heute vor genau 50 Jahren, am 14. April 1966, ist die Fluggesellschaft an die Börse gegangen. Unter dem Strich sei der Börsengang eine Erfolgsgeschichte gewesen, sagt Marc Tüngler, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für … mehr