Xing
- Maximilian Steppan - Volontär

Top-Gewinner Xing: Sollten Anleger zugreifen?

Seit dem Rekordhoch bei 200,00 Euro befindet sich die Xing-Aktie im Konsolidierungsmodus. Auftrieb erhält der TecDAX-Titel heute von einem positiven Analystenkommentar aus dem Hause der Deutschen Bank, der das Papier im frühen Handel an die Indexspitze befördert hat.

Experte Benjamin Kohnke von der Deutschen Bank hat das Kursziel von 145 auf 200 Euro angehoben. Damit sieht er mehr als ein Viertel Luft nach oben und stuft die Papiere weiter mit "Kaufen" ein. Die Mitarbeitersuche vieler Unternehmen via elektronischer Medien dürfte Xing helfen, weiterhin stark zu wachsen, schrieb der Experte in einer Studie.

Abwarten und Stopp beachten

Trotz der fundamental guten Aussichten sollten Neueinsteiger angesichts des angeschlagenen Chartbildes (Verkaufssignal: 200-Tage-Linie von unten nach oben durchkreuzt) noch abwarten, ob die horizontale Unterstützung bei 140 Euro hält. Investierte Anleger beachten den Stopp bei 147 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Xing/Linkedin: Portal boomt - Aktie k.o.?

Die Älteren erinnern sich: Eine schnöde Stellenanzeige reichte und Dutzende Menschen standen am nächsten Tag mit der Bewerbungsmappe unter dem Arm vor dem Firmentor Schlange. Heute ist es umgekehrt: Die Unternehmen müssen um knapper werdende Bewerber buhlen. „Talente sind gefragt und zunehmend in … mehr