Drillisch
- Michael Schröder - Redakteur

Real-Depot-Wert Drillisch: Kaufsignal im Anflug

Fundamental läuft bei Drillisch alles nach Plan. Am 21. Mai soll der Hauptversammlung eine Dividende von 1,70 Euro je Aktie vorgeschlagen werden. Daraus resultiert auf dem aktuellen Niveau eine Rendite von rund 4,5 Prozent. Das sollte in den kommenden Wochen noch einige die Dividendenjäger anlocken.

Zur Erinnerung: Die DZ Bank hat den fairen Wert für Drillisch nach dem Geschäftsbericht für 2014 Ende März von 40 auf 42 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Die endgültigen Zahlen des Mobilfunk-Dienstleisters hätten nicht größer überrascht, so Analyst Karsten Oblinger. Mit seiner positiven Einschätzung steht der Experte nicht alleine da. Von 14 Analysten empfehlen zehn die TecDAX-Aktie zum Kauf.

Aus charttechnischer Sicht steht die TecDAX-Aktie vor einem Kaufsignal. Mit dem Sprung über den kurzfristigen Abwärtstrend bei 37,00 Euro wurde die vorangegangene Konsolidierung beendet und der Weg zum Jahreshoch bei 38,69 Euro geebnet. Wird auch diese Marke überwunden, sollte der Kurs schnell in Richtung des DZ-Bank-Kurziels vorstoßen. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot daher weiter mit Hebel auf steigende Kurse.

 Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Dividendenperle Drillisch: Das Potenzial ist da

Die Aktie des Mobilfunkdienstleisters Drillisch konsolidiert derzeit auf hohem Niveau. Der TecDAX-Titel ist seit dem Tief im Juli um über 25 Prozent gestiegen und notiert weiter über der 40-Euro-Marke. Die Wachstumsstrategie scheint aufzugehen, auch die Analysten sind überzeugt, dass die Aktie nach … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Drillisch hat die Schwächephase überwunden

Die Platow Börse verweist auf die ständig steigende Datenmenge, welche mittlerweile auch über das Smartphone geschickt und heruntergeladen wird. Die Axel Springer AG möchte mit der Marke Bildconnect ebenfalls Daten bereitstellen. Der Verlag hat sich als Partner für die drei Tarife im derzeit … mehr