DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX-Check: Das sind die nächsten Unterstützungen!

Die abwartende Haltung der Europäischen Zentralbank (EZB) hat die Marktteilnehmer enttäuscht. In einer ersten Reaktion schoss der DAX mit Beginn der EZB-Pressekonferenz zwar noch nach oben und markierte bei 10.083,74 Punkten ein neues Allzeithoch. Doch im Anschluss ging es mit Schwung in den Keller. Was sagt die Charttechnik?

Die EZB hat dem DAX zunächst ein neues Rekordhoch beschert. Die Euphorie verflog dann aber sehr schnell. Auf dem Weg nach unten wurde die erste kleine Unterstützung im Bereich um 9.900 Zähler unterschritten.

Doch die nächsten horizontalen Unterstützungslinien warten bereits bei 9.809, 9.725 und 9.600 Zählern. Abgerundet wird das Sicherungs-Paket durch die 200-Tage-Linie bei 9.520 Punkten.

Anleger sollten bedenken, dass es sich bei dieser Bewegung nur um die Konsolidierung der 20-Prozent-Rallye seit Mitte Oktober handelt – und abwarten, in welchem Bereich sich der Leitindex stabilisieren kann.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Feiertag in den USA - DAX macht langsam

Nach einer Erholung um rund 500 Punkte atmet der DAX zum Wochenstart erst einmal durch. Gegen Mittag notiert der deutsche Leitindex bei 12.441 Punkten und damit im Bereich des Schlusskurses von Freitag. Aufgrund des Feiertages in den USA dürfte der Handel im weiteren Tagesverlauf sehr ruhig … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Hohe Volatilität - DAX nimmt wieder Anlauf

Der DAX befindet sich weiterhin auf Richtungssuche. Nach der Berg- und Talfahrt vom Donnerstag eröffnet der deutsche Leitindex zum Ende der Woche wieder höher. Gute Vorgaben aus Übersee liefern neue Impulse. Ein charttechnisches Kaufsignal lässt bei der hohen Volatilität aber weiter auf sich warten. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Inflation schockt Anleger – DAX rutscht ab

Nach dem starken Handelsauftakt ist der DAX am Nachmittag ins Minus gedreht. Zeitweise sackte der Index unter 12.100 Punkte ab. Grund für den Rücksetzer waren Inflationsdaten in den USA. Die Teuerungsrate ist stärker als erwartet angestiegen, wodurch die Zinsangst wieder in den Fokus rückt. In der … mehr