DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

Die Prognosen der Profis - so wird 2015

2013 ging in die Geschichtsbücher ein, weil der DAX erstmals über die Marke von 9.000 Punkten kletterte. 2014 stieg der deutsche Leitindex zum ersten Mal in seiner Geschichte über die 10.000-Punkte-Marke. Und 2015? DER AKTIONÄR lässt Profis zu Wort kommen.

Asoka Wöhrmann, Chief Investment Officer der Deutschen Asset & Wealth Management, legt sich fest: „An Aktien führte 2014 kein Weg vorbei. Und diese Aussage gilt auch für 2015.“ Ein Investment im DAX habe Anlegern in den letzten Jahrzehnten im Durchschnitt eine Rendite von etwas über sieben Prozent gebracht – wenn auch bei einer ziemlich hohen Schwankungsbreite. „Eine ähnliche Größenordnung erwarten wir auch für 2015 – was ein ganz normales Aktienjahr bedeutet. Aktien haben Ertragspotenzial trotz steigender Herausforderungen.“

Den DAX sieht Wöhrmann bis Ende 2015 bei 10.400 Punkten. „Allerdings wird die grundsätzliche Aufwärtsbewegung sehr volatil sein. Auch 11.000 Punkte und mehr sind zwischenzeitlich möglich“, sagt der Experte.

Den Euro Stoxx sieht Wöhrmann Ende des Jahres bei 3.400 Punkten, den S&P 500 bei 2.130 Zählern. Den Goldpreis erwartet der Profi bei 1.250 Dollar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV