DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

Die Prognosen der Profis

Aktienmärkte auf Tauchstation, Anleger in Alarmbereitschaft. Die vergangenen Tage hatten es an der Börse in sich. Wie geht es weiter? Ist das nur eine kurze Korrektur oder ist der Sommer für die Börsianer schon gelaufen? Harald Egger, Aktienchef bei Erste Asset Management, ist optimistisch.

Aktien bleiben für Anleger im Vergleich zu anderen Anlageklassen die erste Wahl. „Zwar hat die Schwankungsfreudigkeit aufgrund der erhöhten geopolitischen Risiken kurzfristig zugenommen, und die Krise in der Ukraine belastet die europäischen Börsenplätze zusätzlich“, sagt Egger. „Doch der langfristige Aufwärtstrend ist intakt.“

Durch die gute Wertentwicklung in den letzten Jahren hätten sich die Börsen zwar verteuert und notierten nun global gesehen mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 17. „Sie sind aber im Vergleich zu risikolosen Staatsanleihen, wie etwa deutschen Bundesanleihen, aber auch zu Unternehmensanleihen guter bis sehr guter Bonität, fair bewertet.“ Die Dividendenrendite liege mit 3,5 Prozent deutlich über dem Geldmarktzins und auch dem langfristigen Renditeniveau deutscher Staatsanleihen. „Die Risikoprämie für Aktien ist damit deutlich positiv“, betont Egger.

Chancen in Asien

Attraktiv findet Egger den Technologiesektor und asiatische Börsen. „Die asiatischen Börsen sind im Vergleich zu anderen Börsenplätzen günstiger bewertet und haben dadurch Nachholpotenzial, zumal sich die Aussichten für die chinesische Wirtschaft verbessert haben“, so der Profi.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Null Bock! DAX ignoriert gute Vorgaben

Der DAX kann am Donnerstagmorgen die guten Vorgaben aus Asien - der Nikkei sprang zeitweise um mehr als zwei Prozent nach oben - nicht nutzen. Im Gegenteil: Der XDAX notiert im frühen Handel unter dem Xetra-Schluss vom Vortag. Auch die von der OPEC beschlossene Drosselung der Erdölförderung und in … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Das Kaufsignal: Gebert-Indikator springt auf Grün - bei diesen Aktien geht die Rallye weiter +++ Morphosys: Biotech-Perle vor dem Durchbruch +++ Absturz: So geht es jetzt mit dem Goldpreis weiter

Der Gebert-Indikator gehört aufgrund seiner hohen Trefferquote in Backtests und realem Einsatz zu den bekanntesten Gesamtmarkt-Indikatoren in Deutschland. Wer den Signalen, die seit 1996 im Aktionär publiziert werden, gefolgt ist, hat mit einer Performance von insgesamt plus 2072 Prozent den DAX um … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Referendum rückt näher - DAX geht tiefer

Die Unsicherheit in Bezug auf das Referendum in Italien am kommenden Wochenende lastet auf dem deutschen Aktienmarkt. Am Montag war deshalb der DAX um mehr als ein Prozent auf 10.582 Punkte gefallen. Am Dienstagmorgen kann sich der deutsche Leitindex immerhin auf diesem Niveau stabilisieren, doch … mehr