DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

Die Prognosen der Profis

Nach dem anstrengenden, weil sehr volatilem Börsenjahr 2014 präsentiert sich der DAX 2015 in bestechender Form. Intermezzo? Oder sehen wir schon bald Kurse jenseits der 11.000-Punkte-Marke? DER AKTIONÄR hört sich bei Profis um, wie es am Aktienmarkt weitergeht.

Daniel Zindstein, Dachfondsmanager bei Gecam, sieht derzeit ein nahezu ideales Umfeld für Aktien. „Ich kann mir weit höhere Kursniveaus – und vor allem höhere Bewertungsniveaus – für den europäischen Aktienmarkt und speziell für deutsche Exportwerte vorstellen“, meint der Profi. Die Börse hätte auf jeden Fall mehr Potenzial als die von den meisten Experten in Aussicht gestellten zehn Prozent.

Mega-Konjukturprogramm

Ein Grund für Zindsteins Optimismus ist der niedrige Ölpreis. „Ein Ölpreis um die 60 Dollar entlastet die Weltwirtschaft um rund ein Prozent beziehungsweise knapp 1.000 Milliarden Dollar – ein Mega-Konjukturprogramm für alle Verbraucher und Unternehmen“, meint Zindstein. „Allein zum Wachstum in der Eurozone könnte das schwarze Gold 0,9 Prozent beitragen.“ Überdurchschnittliche Profiteure seien natürlich Länder mit klassischer Industrie, wie etwa Deutschland mit seiner Automobil-, Maschinenbau, Elektro-, Chemie- und Pharmaindustrie.

Der Gewinner ist der Aktionär

Für eine Aktienrallye sprechen laut Zindstein zudem die niedrigen Zinsen. „Was für Investoren einen Anlagenotstand darstellt, ist für Schuldner ein Paradies. Mussten die Unternehmen für Kredite 2008 noch rund sechs Prozent Zinsen zahlen, liegt das Niveau für Unternehmensfinanzierungen heute nur zwischen 1,5 Prozent und 2,5 Prozent.“

Für die Konzerne ergäben sich große unternehmerische Spielräume. „Investitionen in neue Märkte oder Produkte, Übernahmen, Aktienrückkaufprogramme und so weiter werden plötzlich attraktiv. Oder es wird eben nur die GuV durch die gesunkenen Zinskosten entlastet und die Gewinne steigen. Den Aktionär freut es in jedem Fall.“

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX, wie lange willst du noch warten?

Der DAX ist am Dienstag auf den höchsten Stand seit Februar gestiegen und damit bis auf wenige Zähler an die charttechnisch wichtige 200-Tage-Linie herangelaufen. Ein schwacher Ifo-Index hat den deutschen Leitindex im letzten Moment gestoppt, DAS Kaufsignal zu generieren. Anleger müssen sich also … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Neue Inflationssorgen? DAX macht erst einmal Pause

Der DAX startet zum Wochenschluss etwas leichter in den Handelstag. Nach Ansicht vieler Experten sind es die steigenden Rohstoffpreise, die den Anlegern aufs Gemüt schlagen. Denn, so die Denke, dies könnte die US-Notenbank dazu zwingen, stärker an der Zinsschraube zudrehen als bislang erwartet. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

TecDAX, MDAX: Dynamischer als der DAX!

Top-Werte in der zweiten Liga: MDAX und TecDAX laufen deutlich besser als der deutsche Leitindex. Der DAX 30 gilt vielen Anlegern als Gradmesser für den deutschen Aktienmarkt. Kein Wunder – dominiert der deutsche Leitindex doch fast immer die Börsenberichterstattung. Versierte Anleger wissen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX bei 12.600: Jetzt gilt's!

Am deutschen Aktienmarkt hat sich die Stimmung der Börsianer deutlich aufgehellt. Am Dienstag konnte die Marke von 12.500 Punkten überwunden werden, und auch heute zeichnet sich eine freundliche Eröffnung ab. Es fehlen nur noch wenige Punkte bis zum nächsten wichtigen Kaufsignal. Alles Weitere … mehr