Dialog Semiconductor
- Stefan Limmer - Redakteur

Dialog Semiconductor: Alarmstufe Rot!

Dialog Semiconductor hat zuletzt einmal mehr hervorragende Zahlen vorgelegt. Der Chip-Entwickler steigerte Umsatz und Gewinn im zweiten Halbjahr kräftig und lag mit den vorgelegten Daten deutlich über den Prognosen. Dem schwachen Gesamtmarkt der vergangenen Tage konnte sich der Titel nicht entziehen.

Der Umsatz kletterte auf 219 Millionen Dollar, was einem Wachstum von 45 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Die eigene Prognose von 195 bis 210 Millionen Dollar konnte Dialog damit deutlich übertreffen. Das Betriebsergebnis (EBIT) nach IFRS liegt bei 15,9 Millionen Dollar. Der Gewinn je Aktie erhöhte sich um 333 Prozent auf 0,13 Dollar.

Optimistische Analysten

Auch die Experten sind von den jüngsten Zahlen beeindruckt. Von insgesamt 20 durch die Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Experten sprechen neun eine Kaufempfehlung aus, 10 raten dazu Dialog Semiconductor zu halten und nur einer rät zum Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei fast 30 Prozent über dem aktuellen Kurs.

Stopp beachten

Nach dem Rutsch unter die 22-Euro-Marke hat sich die Abwärtsdynamik weiter verstärkt. Der Stopp bei 19,50 Euro rückt damit in unmittelbare Reichweite. Auch wenn die Aussichten für Dialog Semiconductor hervorragend sind –  Dialog rechnet mit einem Umsatz zwischen 240 und 265 Millionen Dollar – sollten Anleger den Stopp beachten.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: