Dialog Semiconductor
- Stefan Limmer - Redakteur

Dialog Semiconductor: „Gute Gelegenheit, kurzfristig Gewinne mitzunehmen“

Seit Veröffentlichung der Quartalszahlen kennt die Aktie von Dialog Semiconductor kein Halten mehr. Der TecDAX-Titel notiert aktuell auf einem Mehrjahreshoch. Die DZ Bank äußerte sich nun skeptisch zu dem Halbleiterhersteller.

Harald Schnitzer hat Dialog Semiconductor von der „Equity Ideas-Liste“ gestrichen, die Einstufung aber auf „Kaufen“ belassen. Nach dem Kursanstieg der letzten Wochen, bietet sich seiner Meinung nach eine gute Gelegenheit kurzfristig Gewinne mitzunehmen. Mittel- bis langfristig stuft der Experte das Papier des Halbleiterherstellers weiterhin als sehr aussichtsreich ein und erwartet positive Nachrichten.

Gute Aussichten

Dialog-Chef Jalal Bagherli bezeichnete den Jahresstart als "exzellent". Der Konzern steigerte den Umsatz im ersten Quartal auf 221 Millionen Dollar (158,9 Millionen Euro) und damit im Vorjahresvergleich um fast ein Viertel. Der Überschuss stieg dank steigender Gewinnspannen um 43 Prozent auf 14,1 Millionen Dollar. Für das laufende Jahr kündigte Bagherli zuletzt zum achten Mal in Folge steigende Umsätze an.

Dabeibleiben

Mit dem Ausbruch über die 19-Euro-Marke wurde ein massives Kaufsignal ausgelöst. Ein Kursrücksetzer nach dem steilen Kursanstieg wäre alles andere als untypisch. Investierte Anleger bleiben daher dabei. Für einen Neueinstieg kann ein Abstauberlimit bei 19,50 Euro gesetzt werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: