Deutsche Post
- Maximilian Völkl

Deutsche Post: Kursziel um 30 Prozent erhöht

In den letzten Monaten hat die Deutsche-Post-Aktie deutlich an Dynamik verloren. Der DAX-Titel hängt seit Beginn des Jahres 2014 in einem Seitwärtstrend fest. Anleger warten nach der Rallye des Vorjahres nun auf neue Impulse. Am Donnerstag liefert eine deutliche Hochstufung von Cantor Fitzgerald Europe neuen Schwung.

Analyst Robin Byde hat seine Einschätzung für das Papier von „Hold“ auf „Buy“ verbessert und das Kursziel von 23 auf 30 Euro erhöht. Der Experte sieht den fairen Wert der Deutschen Post damit nun 30 Prozent höher als vorher. Der jüngste Kursrückschlag bietet laut Bride eine gute Chance, in ein starkes Unternehmen mit einer guten Position im weltweiten Logistikmarkt zu investieren.

Es bleibt spannend

Dank der Hochstufung von Cantor zählt die Deutsche Post am Donnerstag zu den stärksten Werten im DAX. Die Aktie notiert damit nach wie vor oberhalb der wichtigen 26-Euro-Marke. Bisher haben die Bullen diese Unterstützung eisern verteidigt. Sollte der Kurs dennoch darunter fallen, drohen weitere Abverkäufe bis in den Bereich von 24 Euro. Aus charttechnischer Sicht wird allerdings erst bei einem Sprung über 28 Euro neue Fantasie freigesetzt.

Dabeibleiben

DER AKTIONÄR bleibt trotz der eingetrübten Situation optimistisch für die Aussichten des Logistikriesen. Die Deutsche Post überzeugt mit einer Dividendenrendite von über drei Prozent und ist auch operativ gut aufgestellt. Investierte Anleger sichern ihre Position mit einem Stopp bei 23 Euro ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Amazon kein ernsthafter Konkurrent

Der Boom beim Internet-Handel dürfte auch in den kommenden Jahren weiterhin die stärkste Triebfeder für die Umsatz- und Gewinnentwicklung bei der Deutschen Post bleiben. So rechnet der Bonner Logistikriese damit, dass das Volumen in diesem Bereich bis 2020 um weitere 25 Prozent auf dann eine … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Keine Angst vor Amazon

Die Deutsche Post sieht das Wachstum des weltgrößten Online-Händlers Amazon im Logistikgeschäft gelassen. "Würden wir Angst vor Amazon haben, hätten wir etwas falsch gemacht. Aber das haben wir nicht, wir wachsen weiter", sagte der für das Brief- und Paketgeschäft zuständige Post-Vorstand Jürgen … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Langfristiges Kursziel 50,00 Euro!

Fast schon traditionell ist das vierte Quartal ein starkes für die Aktie der Deutschen Post. Auch in diesem Jahr zieht der DAX-Titel in Erwartung eines starken Weihnachtsgeschäfts wieder deutlich an und markiert ein neues Jahreshoch sowie ein weiteres Kaufsignal. Zudem raten mehrere Analysten zum … mehr