Deutsche Post
- Thorsten Küfner - Redakteur

Deutsche Post: Ein bemerkenswerter Deal

Die Deutsche Post arbeitet weiter daran, ihre Aktivitäten in wachsenden Schwellen- und Entwicklungsländern konsequent auszubauen. In China hat sich der Bonner Logistikriese jetzt allerdings von einigen Bereichen getrennt. Dies lässt sich der DAX-Konzern aber üppig bezahlen. Und ganz raus ist er auch nicht…

So hat die Deutsche Post ihre Supply-Chain-Aktivitäten in China an SF Holding übertragen. Sämtliche andere Geschäftssparten des deutschen Unternehmens bleiben davon unberührt. Die Deutsche Post erhält hierfür eine Zahlung in Höhe von 5,5 Milliarden Renminbi (umgerechnet knapp 700 Millionen Euro). Darüber hinaus wurde zwischen SF Holding und dem DAX-Konzern noch eine zehnjährige Partnerschaftsvereinbarung geschlossen. Im Rahmen dessen erhalten die Bonner noch umsatzabhängige Gebühren für diverse Lizenzen, Kundenempfehlungen und anderen Dienstleistungen.

 

Kurz nachdem sich die Post-Aktie über den Widerstandsbereich bei 26,48 Euro gehievt hatte, ging es wieder bergab. Der Ausbruch aus dem Abwärtstrend gelang nicht. Dies ist rein charttechnisch betrachtet aber noch kein Beinbruch, solange zumindest der kurzfristig ausgebildete Aufwärtstrend weiter intakt bleibt. Trading-orientierte Anleger können nach wie vor am Ball bleiben. Der Stopp sollte bei 22,80 Euro belassen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Lohnt sich jetzt noch der Einstieg?

Die Aktie der Deutschen Post ist derzeit einer der stärksten DAX-Titel. Die Anteilscheine des Logistikriesen haben sich ausgehend vom Jahrestief bei 23,36 Euro nun schon um fast 30 Prozent verteuert. Nun fragen sich natürlich auch viele Ableger, die den Kursanstieg verpasst haben, ob sich der Kauf … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Jetzt spricht der Chef

Die Aktie der Deutschen Post setzt ihre Erholung weiter fort und markierte im heutigen Handel auch dank eines positiven Analystenkommentars (Kursziel 36,00 Euro) ein neues Jahreshoch. Die Aussichten für den Bonner Logistikriesen sind nach wie vor gut, was auch deren Konzernchef Frank Appel … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Dank spannendem Deal: Deutsche Post geht ab!

Auch im heutigen Handel zählen die Anteilscheine der Deutschen Post wieder zu den stärksten DAX-Titeln. Und in Österreich sorgen die Papiere der Österreichischen Post für Freude bei den Aktionären, sie ziehen aktuell um fast fünf Prozent an. Hintergrund ist ein interessanter Deal der beiden … mehr