Deutsche Post
- Stefan Limmer - Redakteur

Deutsche Post: Aktie auf Allzeithoch – so geht es weiter

Die Papiere der Deutschen Post notieren auf ihrem Allzeithoch. In einem weiter freundlichen Marktumfeld dürfte sich der seit Oktober eingeschlagene Aufwärtstrend fortsetzen. Zuletzt haben sich auch die Experten zu dem DAX-Titel geäußert.

Die Investmentbank Equinet erhöhte das Kursziel vor den Quartalszahlen am 11. März von 24 auf 30 Euro und bestätigte die „Hold“-Einstufung. Analyst Jochen Rothenbacher rechnet mit soliden Resultaten im Schlussquartal. Auch die Commerzbank bestätige die „Hold“-Einstufung mit einem Kursziel von 23,80 Euro. DER AKTIONÄR ist hingegen deutlich optimistischer für den Logistikkonzern. Insbesondere das Frachtgeschäft, das sehr von der Konjunktur abhängig ist, dürfte von der lockeren Geldpolitik profitieren. Außerdem hilft der jüngste Ölpreisverfall, der die Kosten der Post um etwa 200 Millionen Euro pro Jahr sinken lässt. Das Kursziel lautet weiterhin 37 Euro.

Umsatz- und Gewinnplus

Die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten rechnen für 2014 mit einem Gesamtumsatz von 56,8 Milliarden Euro – ein Plus von rund drei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn je Aktie dürfte um einen Cent auf 1,71 Euro gestiegen sein. Mit dem Ausbruch auf ein neues Allzeithoch wurde zuletzt ein frisches Kaufsignal generiert. Investierte  Anleger bleiben dabei. Mit einem KGV von 17 ist die Post-Aktie moderat bewertet. Zusätzlich lockt eine Dividendenrendite von rund drei Prozent. Investierte Anleger bleiben dabei. Ein Stopp bei 23 Euro sichert die Position weiterhin nach unten ab.

(mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Knapp elf Euro sind drin

Die Aktie der Deutschen Post zeigt sich derzeit enorm robust. Bereits am Dienstag nach dem Crash im späten US-Handel war der Logistiktitel der erste DAX-Wert, der ins Plus drehen konnte. Und geht es nach den Experten von Goldman Sachs und der Société Générale so sind die Anteile immer noch viel zu … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Kaufen - Kursziel 48 Euro!

Mit der vermeintlich langweiligen Aktie der Deutschen Post ging es im vergangenen Jahr stetig bergauf. In den letzten Handelstagen kam es allerdings zu einer ungewöhnlich scharfen Korrektur. Für die Experten der Société Générale ist dies aber eine hervorragende Einstiegschance. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: 12 Euro mehr

Bei Small Caps kommt es häufiger vor, dass Analysten die Kursziele überarbeiten und sie um satte 30 Prozent erhöhen. Bei DAX-Titeln – vor allem bei wenig volatilen wie der Deutschen Post – ist dies nur ganz selten der Fall. Doch Morgan Stanley sieht für die Aktie nun weitaus größeres Potenzial als … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Kursziel 48 Euro

Die Aktie der Deutschen Post hat in dieser Handelswoche bei 40,79 Euro ein neues Allzeithoch markiert. Doch auch dieses Kursniveau ist nach Ansicht der Experten der US-Investmentbank Goldman Sachs immer noch klar zu wenig für die Anteilscheine des Bonner Logistikriesen. Sie sehen noch reichlich … mehr