Lufthansa
- Stefan Limmer - Redakteur

Deutsche Lufthansa erneut im Sturzflug: Irritationen über Kooperation

Lufthansa-Vorstand Carsten Spohr hat am Mittwoch sein Konzept zum Um- und Ausbau des Konzerns vorgestellt. Die vorgestellten Maßnahmen konnten die Marktteilnehmer nur kurzzeitig überzeugen. Am Donnerstag steht die Aktie unter massivem Verkaufsdruck und führt die Verliererliste im DAX an.

Die Pläne von Lufthansa-Chef Carsten Spohr für eine Zusammenarbeit mit Turkish Airlines sorgen für Irritationen. Die Türken wiesen Spohrs Darstellung von "fortgeschrittenen Gesprächen" zwischen den beiden Unternehmen zurück. "Es gibt keine Projekte zu Langstreckenflügen zwischen Lufthansa und Turkish Airlines", teilte Turkish Airlines am Mittwochabend an der Istanbuler Börse mit. Die Lufthansa hatte am Mittwochmittag Pläne für ein neues Billigflugangebot für die Langstrecke bekannt gegeben. Dazu sei Europas größte Fluggesellschaft bereits in Gesprächen mit Turkish Airlines. Ein Lufthansa-Sprecher konnte zu dem Statement der türkischen Fluglinie am Donnerstagmorgen zunächst keine Stellungnahme abgeben.

Unterstützung gebrochen

Durch den Kursrutsch ist die Aktie unter die Unterstützung bei 15 Euro gerutscht. Damit wurde ein neues Verkaufssignal ausgelöst. Nun droht ein Rutsch bis zur 14-Euro-Marke. Anleger sollten weiterhin an der Seitenlinie abwarten und nicht ins fallende Messer greifen.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Jetzt die Gewinne mitnehmen?

Die Experten von JPMorgan haben das Kursziel für die Aktie der Lufthansa in ihrer jüngsten Studie zwar um drei Euro angehoben, liegen mit 26,50 Euro allerdings immer noch klar unter dem aktuellen Kursniveau der Papiere der Kranich-Airline. Dementsprechend raten sie zum Ausstieg. Sollten Anleger nun … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Noch reichlich Luft nach oben

Die Aktie der Lufthansa bleibt der Überflieger im DAX. Selbst bei den jüngsten Korrekturen des Gesamtmarktes zeigten sich die Anteile der Kranich-Airline sehr robust. Der Aufwärtstrend im Lufthansa-Chart ist weiterhin intakt und auch fundamental betrachtet stehen die Chancen für höhere Notierungen … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Kaufen Sie Lufthansa-Aktien!

Die Experten der Deutschen Bank haben die Aktien der Lufthansa wieder einmal genauer unter die Lupe genommen. Und das Ergebnis dürfte den Anteilseignern der größten deutschen Fluggesellschaft gefallen. Denn demnach hat der DAX-Titel trotz der atemberaubenden Rallye im laufenden Jahr noch reichlich … mehr