Deutsche Bank
- Thorsten Küfner - Redakteur

Deutsche Bank: Experte rät zum Einstieg

Das Analysehaus Independent Research hat die Einstufung für die Anteilscheine der Deutschen Bank vor den Quartalszahlen auf "Kaufen" belassen. Das Kursziel lautet weiterhin 31 Euro. Die Erträge der Bank dürften wegen des schwierigen Kapitalmarktumfelds im zweiten Quartal gesunken sein, schrieb Analyst Stefan Bongardt in einer Studie vom Mittwoch. Unter Berücksichtigung weiterer Sonderbelastungen erwartet der Experte ein Vorsteuerergebnis von 730 Millionen Euro. Medienberichte über Probleme bei der US-Tochter dürften die Aktie der Deutschen Bank nur kurzfristig belasten.

Aktie bleibt attraktiv

Auch DER AKTIONÄR bleibt trotz der erneuten Negativ-Schlagzeilen positiv gestimmt: Der aktuelle Bewertungsabschlag im Vergleich zur Peer-Group ist trotz aller Probleme und Risiken überzogen. Für mutige Anleger bleibt die Aktie der Deutschen Bank daher ein Kauf. Vor einem Einstieg sollte allerdings erst eine Bodenbildung abgewartet werden. Wer bereits investiert ist, sollte seine Position mit einem Stopp bei 20,50 Euro absichern.
(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Lieber zu Aldi als in die Filiale

Die Bankenwelt befindet sich derzeit im Umbruch. Hielt früher die Verbindung zur Hausbank länger als so manche Ehe, haben Kunden heute durchschnittlich 2,5 Bankverbindungen. Auch die Digitalisierung setzt der Branche zu: Indes besuchen Konsumenten häufiger den Lebensmittel-Discounter um die Ecke, … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Die Luft für CEO Cryan wird dünn

Deutsche-Bank-CEO John Cryan hat wohl die größten Rechtsrisiken des Konzerns beilegen können. Mit einer Kapitalerhöhung im vergangenen April hat er die Eigenkapitalausstattung des Finanzinstitutes wieder auf eine gesunde Basis gestellt. Vor sieben Monaten hat er zudem eine strategische Kehrtwende … mehr