Vonovia
- Thomas Bergmann - Redakteur

Deutsche Annington: Aktie vor dem Kurssprung?

Das Wohnimmobilienunternehmen Deutsche Annington ist der unangefochtene Marktführer in Deutschland. Die jüngsten Zukäufe werden sich auch in den Zahlen zum zweiten Quartal widerspiegeln, die am Mittwoch (19. August) veröffentlicht werden. Der Nettogewinn sollte unter dem Strich um ein Vielfaches gestiegen sein.

Starke Gewinne

Der Funds from Operation (FFO), eine für die Immobilienbranche wichtige operative Kennziffer, hat sich nach Berechnungen des Bankhaus Lampe im Vergleich zum Vorjahr auf 144 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Beim Jahresüberschuss von Deutsche Annington erwarten die Analysten eine Verfielfachung von 30,4 Millionen auf 105 Millionen Euro. Darüber hinaus sollte sich der Leerstand weiter reduziert haben.

Vergangene Woche hatten bereits die Konkurrenten LEG Immobilien, Deutsche Euroshop und Deutsche Wohnen ihre Quartalsberichte vorgelegt, die an der Börse allesamt wohlwollend aufgenommen wurden. LEG und Deutsche Wohnen hoben sogar ihren Ausblick für die Kenngröße FFO an. Diese zeigt an, wie viel Geld im operativen Geschäft erwirtschaftet wird und für Investitionen zur Verfügung steht.

Annington; Chart

DER AKTIONÄR rechnet bei der Deutsche Anniington ebenfalls mit starken Zahlen. In Antizipation steigender Kurse wurde schon vor Wochen ein Turbo-Optionsschein ins Derivate-Musterdepot gekauft.


Ein packendes Werk voller Insiderwissen, wie die Märkte und ihre erfolgreichsten Akteure ticken

Alpha-Masters

Autor: Ahuja, Maneet
ISBN: 9783864700972
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 06.06.2013
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Wie gelingt es der Crème de la Crème der Hedgefonds-Manager, Jahr für Jahr die Märkte abzuhängen und Milliarden zu verdienen? Im Normalfall gibt es auf diese Fragen keine Antwort – die Herren des großen Geldes sind extrem öffentlichkeitsscheu und behalten ihre Geheimnisse für sich. Umso bemerkenswerter ist dieses Buch. Die mehrfach ausgezeichnete Autorin führte nicht nur reine Interviews – sie erhielt Zugang zu den verschwiegenen Zirkeln der Hochfinanz und somit auch Einblicke ins Privatleben und die Gedankenwelt vieler der Protagonisten. Herausgekommen ist ein packendes Werk voller Insiderwissen, wie die Märkte und ihre erfolgreichsten Akteure ticken.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Markus Hintemann -
    na ja... der aktionär hat den 3D-Druck in den Himmel gelobt... hat nicht geklappt... das berndilein alias herr Förtsch spielt gerade ne figuren-story.. ;-)... lustig, wenn du dafür bereit bist 100 € pro für auf den tresen zu lgen... lool... ;-)... ich denke... der immobiliensektor ist.. "gepusht"... überreizt... es gibt sicherlich bessere investment-sektoren... ^^

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jan Heusinger | 0 Kommentare

Vonovia mit Kaufsignal!

In der Zeit von Anfang September bis Mitte Oktober geriet die Aktie der größten europäischen Wohnungsgesellschaft deutlich unter Druck. Vom Allzeithoch bei fast 45 Euro ging es bis auf 38 Euro bergab. Seitdem ist das Bochumer Unternehmen an der Börse wieder stärker gefragt. Die Aktie hat soeben ein … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Geliebter Beton: Der Nimmersatt

Von der Nullzinspolitik eines Mario Draghi hat vor allem eine Branche profitiert – der Immobiliensektor. Die Preise für Wohneigentum sind aufgrund der starken Nachfrage in die Höhe geschossen und damit die Kurse vieler Immobilien-Aktien. Die Auswirkungen sind auch in den Auswahlindizes spürbar: In … mehr