Xing
- Maximilian Völkl

Der Xing-Wahnsinn geht weiter: Besser als Facebook, Twitter und Co?

Die beeindruckende Rallye der Xing-Aktie setzt sich auch am Freitag fort. Mit einem deutlichen Kursplus von bis zu sieben Prozent klettert der TecDAX-Titel ungebremst zum nächsten Rekordhoch. Unter den Experten ist die Euphorie weiterhin groß. Das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht.

In einer neuen Studie haben Analysten von emarketer.com eine spannende Erkenntnis gewonnen. Demnach sind Business-Plattformen wie der Xing-Konkurrent LinkedIn für B2B-Werbung deutlich effektiver als andere Internet-Portale wie Twitter, Facebook oder YouTube. Solche positiven Expertenstudien sind auch für Xing ein starkes Zeichen, dass das eigene Geschäftsmodell funktioniert – sie dürften zudem bei künftigen Verhandlungen helfen, die Werbeerlöse und damit die Gewinne zu steigern.

 

Wirft man einen genaueren Blick auf die aktuellen Einschätzungen zur Xing-Aktie, ist man ohnehin beeindruckt. Inzwischen liegen die Kursziele der Experten von Commerzbank, Hauck & Aufhäuser und Co im Bereich von 160 Euro. Noch vor einem Jahr hatten die Analysten einen fairen Wert um die 90 Euro gesehen. Bei den Umsatzschätzungen ist das Bild ähnlich positiv. Innerhalb eines Jahres haben die von Bloomberg befragten Experten die Prognose für 2016 im Durchschnitt um über 20 Prozent nach oben geschraubt. Geht die Entwicklung bei der Tech-Aktie tatsächlich in diesem Tempo weiter, ist die Rallye des Highflyers auf dem aktuellen Niveau noch lange nicht beendet.

Kein Ende in Sicht

Im Gegensatz zu anderen deutschen Internetportalen bleibt Xing die große Ausnahme. Nach wie vor kann sich das Karrierenetzwerk gegen den großen US-Konkurrenten LinkedIn behaupten und führt in Deutschland den Markt klar an. DER AKTIONÄR ist weiterhin vom Geschäftsmodell des Konzerns überzeugt. Die Rallye der vergangenen Monate geht weiter. Anleger geben kein Stück aus der Hand.

Weitere Informationen zur Entwicklung bei Xing liefert Florian Söllner, leitender Redakteur von DER AKTIONÄR, im Interview mit dem DAF – Deutsches Anleger Fernsehen. Regelmäßig präsentiert er die wichtigsten Nachrichten zu allen wichtigen Tech-Aktien und liefert aktuelle Einschätzungen zur weiteren Performance von Xing, Facebook und Co.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Julia Breuing | 0 Kommentare

Xing: Kaufen oder Verkaufen?

Die veröffentlichte Wachstumsprognose vom Karrierenetzwerk Xing hat einige Analysten angestoßen, die Aktie neu zu bewerten. Nach Berenberg korrigieren heute auch die Commerzbank, Hauck & Aufhäuser und Oddo Seydler ihre Kursziele. Dabei fällt das Urteil allerdings unterschiedlich aus. mehr