Apple
- Stefan Limmer - Redakteur

Der Countdown läuft: Apple stellt neues iPad vor

Apple will nach einem Medienbericht am 16. Oktober die nächste Generation seiner iPad-Tablets präsentieren. Außerdem dürften bei dieser Gelegenheit neue iMac-Computer vorgestellt werden, berichtete das gewöhnlich sehr gut informierte Technologieblog "Recode". Die Aktie notiert indes knapp unter der 100-Dollar-Marke.

Apple wollte die Informationen auf Anfrage von "Recode" nicht kommentieren. Zuletzt war die iPad-Modellpalette im vergangenen Herbst erneuert worden, es steht also die jährliche Aktualisierung an. Die iPad-Verkäufe hatten sich zuletzt abgeschwächt, Apple will unter anderem über einen Deal mit IBM mehr Geräte an Unternehmen verkaufen. Das iPhone ist hingegen weiterhin der Renner. Am ersten Wochenende verkauften sich die neuen Modelle über zehn Millionen Mal. In Wenigen Tagen startet der Verkauf auch in China. China sorgte zuletzt im dritten Quartal 2014 mit 5,9 Milliarden Dollar für gut 16 Prozent des Umsatzes von Apple

Dabeibleiben

Nach der Rallye der vergangenen Wochen hat die Apple-Aktie zuletzt eine Verschnaufpause eingelegt und pendelt stabil um die 100-Dollar-Marke. Auch Berichte über iPhones, die in der Hosentasche verbogen seien, sorgten nicht für nennenswerten Verkaufsdruck. DER AKTIONÄR bleibt bei seinem Kursziel von 100 Euro, der Stoppkurs sollte bei 60 Euro gesetzt werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Maximaler Gewinn mit Apple

Strategy Analytics nimmt in einer aktuellen Studie die operativen Smartphone-Gewinne der großen Hersteller aus dem dritten Quartal 2016 unter die Lupe. Der iPhone-Produzent Apple stellt die Konkurrenz einmal mehr in den Schatten. mehr