DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX vor Jobdaten in Wartestellung - 9.500 in greifbarer Nähe

Der deutsche Aktienmarkt setzt am Freitag erneut zur Erholung an. Vor dem US-Arbeitsmarktbericht, der um 14:30 MEZ veröffentlicht wird, schafft es der DAX in den Bereich von 9.500 Punkten vorzustoßen. Es scheint, als hätten die Anleger von fallenden Kursen erst einmal genug und würden die günstigeren Kurse zum langfristigen Einstieg nutzen.

dax

Auf welche Marken es ankommt und ob man sich als Anleger jetzt schon positionieren sollte, erfahren Sie im aktuellen "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Nikkei im Höhenrausch - DAX wieder bei 13.000

An der Börse in Tokio hält der Höhenflug an. Auch am Dienstag kann der Leitindex Nikkei 225 zulegen. Nicht ganz so euphorisch ist die Stimmung auf dem Frankfurter Börsenparkett. Hier will man offensichtlich vor der EZB-Sitzung am Donnerstag kein zu großes Risiko eingehen. Zudem muss eine Flut an … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Es brodelt in Frankfurt - DAX nimmt Fahrt auf!

Nach einem trägen Handelsauftakt kommt der DAX so langsam in Schwung. Gegen 12 Uhr notiert der deutsche Leitindex rund 60 Punkte oberhalb der wichtigen 13.000-Punkte-Marke und damit unweit des Allzeithochs von 13.094 Zählern. Nach den guten Vorgaben aus Amerika und aus Japan hätte der Durchmarsch … mehr