DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

DAX und Co: So günstig sind Aktien wirklich

Marc Faber sagt, die Baisse werde noch lange andauern. Die nächste Hausse werde er nicht mehr erleben. Warum eigentlich? Schließlich sind Aktien alles andere als teuer.


Die Experten von Allianz Global Research haben das Shiller-KGV für die wichtigsten Märkte ausgewertet. Das Ergebnis: Nur wenige Börsen liegen über dem historischen Durchschnitt. Das sind die USA, Japan und chinesische A-Aktien.

Der Rest liegt unter dem historischen Schnitt von 16,8. Deutschland kommt derzeit auf ein Shiller-KGV von 15,5, Frankreich auf 15 und Russland auf 5.

Doch auch der amerikanische Aktienmarkt ist mit einem Shiller-KGV von 23 nicht heillos überbewertet. Bislang bedeutete erst ein Wert von über 27 große Gefahr für die Aktienmärkte. Erst dreimal stieg das Shiller-KGV über 27: 1929, 2000 und 2007. Jedes Mal crashte die Börse.

Das Shiller-KGV nach Nobelpreisträger ist inflationsbereinigt und eignet sich somit besser zur Bewertung von Aktien als das normale KGV.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX-Check: Zum Einschlafen langweilig!

Am deutschen Aktienmarkt herrscht vor dem langen Wochenende pure Langeweile vor. Gegen 10:30 Uhr notiert der DAX 0,9 Punkte höher als zum Vortagesschluss. Dabei hatte es der Donnerstag durchaus in sich: Amazon und Alphabet pulverisierten die Erwartungen der Analysten und verbuchten starke … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Quo vadis DAX: Das raten jetzt die Experten (Teil 3)

Droht eine Korrektur beim DAX? Wo liegen die größten Risiken? Wir haben bei den besten Börsenexperten Deutschlands nachgefragt – wie etwa bei Andreas Lipkow, Marktstratege bei Kliegel & Hafner. Er gibt Antworten darauf, wie es mit dem DAX weiter geht, welche Aktien man jetzt haben muss und welche … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX zieht durch - 13.000 noch diese Woche?

Sage und schreibe 400 Punkte hat der DAX am Vortag zugelegt - die Anleger rechnen nach dem ersten Wahlgang bei den Präsidentschaftswahlen in Frankreich offensichtlich mit einem klaren Sieg des französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron in der Stichwahl. Für den DAX bedeutete dies ein … mehr