DAX
- Martin Mrowka - Redakteur

DAX mit neuem Aufwärtsschwung

Die Wall Street hilft dem Deutschen Aktienindex mal wieder auf die Sprünge. Die gestrige Rallye der amerikanischen Tech-Werte sorgt hierzulande nach dem bescheidenen Jahresstart wieder für deutlichere Kursgewinne. Der DAX erreichte am Nachmittag sogar wieder die Marke von 13.000 Zählern.

Der breit aufgestellte US-Technologiewerte-Index Nasdaq Composite kletterte am Dienstag auf ein Rekordhoch. Aktien deutscher Tech-Unternehmen folgten. Im DAX stiegen die Aktien von Infineon um rund zweieinhalb Prozent und gehörten damit zu den größeren Tagesgewinnern. Auch Auto-Aktien legten zu. Sie profitierten von Gerüchten eines erneuten Rekord-Neuwagenabsatzes in Deutschland. Die Verkäufe könnten im vergangenen Jahr um 2,7 Prozent auf 3,44 Millionen Fahrzeuge gestiegen sein.

Konjunkturoptimismus wieder im Vordergrund

Fast vergessen sind momentan die Sorgen wegen des nachwievor starken Euro, der zuletzt von seinem höchsten Stand seit Anfang September 2017 wieder etwas zurückkam, aber immer noch über der 1,20-Dollar-Marke notiert.

Die Börsianer legen ihren Fokus nun wieder auf den konjunkturellen Aufschwung im Euroland und auf die Hoffnung weiter sprudelnder Unternehmensgewinne. Auch die Geldpolitik der EZB gibt derzeit noch keinen Anlass zur Sorge. Mit höheren Zinsen ist frühestens im kommenden Jahr zu rechnen. Lediglich mit (verbalen) Weichenstellungen ist im Jahresverlauf zu rechnen. Die DAX-Prognosen der Analysten in den Finanzhäusern sehen den DAX dann auch bis zum Jahresende im Schnitt auf 14.000 Punkte steigen. Die Hamburger Privatbank M.M. Warburg traut dem Index sogar den Sprung auf 15.000 Punkte zu.

Neuer Call auf den DAX

Auch DER AKTIONÄR blickt wieder optimistischer auf den DAX. Die gestrige Kerze im Chart könnte einen neuen Aufschwung andeuten. Die Spekulation auf eine Jahresendrallye mit einem DAX-Turbo-Long wurde vor Weihnachten leider ausgestoppt. Die Verabschiedung der Trump'schen Steuerreform sorgte für Gewinnmitnahmen am Aktienmarkt. Schon in der kommenden Ausgabe 02/18 (heute Abend bereits als e-Paper erhältlich) startet DER AKTIONÄR einen neuen Anlauf mit einem DAX-Turbo-Long-Zertifikat.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX: Das schaut nicht gut aus!

Am Donnerstag kann sich der DAX nur kurzzeitig im positiven Terrain halten. Die Aussicht auf eine restriktive Geldpolitik in den USA veranlasst einige Investoren, Kasse zu machen. Hinzu kommt der überdurchschnittliche Kursrückgang beim DAX-Schwergewicht SAP. Aus technischer Sicht rückt ein … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Vorwärtsgang - Anleger legen Risiken beiseite

Trotz der schwächeren Vorgaben aus Amerika startet der DAX den Dienstaghandel mit leichten Kursgewinnen. Von einer Entwarnung zu sprechen ist es aber noch zu früh. Zu groß ist auch die Gefahr, dass eines der vielen Risiken aufgepauscht und ein neuer Abwärtsimpuls gesetzt wird. DER AKTIONÄR wartet … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Nächster Krisenherd: DAX kurz vor dem Ausverkauf?

Am deutschen Aktienmarkt steht der nächste schwache Wochenstart ins Haus. Der DAX, schon letzte Woche stark geprügelt, wird kurz nach 8:00 Uhr unterhalb der 11.500-Punkte-Marke gesehen. Neben Handelskrieg, Schuldenkrise und Konjunkturangst droht jetzt noch eine neue Krise im Nahen Osten. Im Fall … mehr