DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX im Minus: Fällt die Weihnachtsrallye ins Wasser?

Am großen Verfallstag bewegt sich der DAX leicht unter dem Vortagsniveau. Offensichtlich will niemand große Risiken eingehen. Der DAX bleibt damit auch in seiner Schiebezone zwischen 12.900 und 13.200 Punkten gefangen. Sollte sich daran nicht schnell etwas ändern, muss man wohl die Weihnachtsrallye abhaken.

Neben dem Hexensabbat macht Donald Trump wieder einmal Sorgen. Die von ihm aufgesetzte Steuerreform könnte im letzten Moment doch noch scheitern. Einer seiner Parteigenossen hat angedeutet, gegen die Reform zu stimmen, sollte es keine Anpassungen geben.

DER AKTIONÄR ist zurzeit nicht im DAX positioniert. Wo die wichtigen Marken und neue Einstiegssignale möglich sind, erfahren Sie in der aktuellen Sendung "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV, täglich live um 9:30 Uhr - auch bei Facebook.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

"Als wäre es 1999"

18 Jahren nach dem Platzen der Dotcom-Blase ist die Gier nach schnellem Reichtum wieder deutlich zu spüren.Vergangene Woche legte das niederländische Fintech-Unternehmen Adyen mit einer Kursverdopplung beim Debüt an der Börse einen fulminanten Start hin. "Der Zahlungsdienstleister, der im letzten … mehr