DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX im grünen Bereich - 12.000 noch diese Woche?

Nach einer verhältnismäßig ruhigen ersten Handelswoche des Jahres dürfte bald Bewegung in den deutschen Aktienmarkt kommen. Neben dem Beginn der US-Berichtssaison stehen bedeutende Konjunkturdaten sowie einige Auftritte wichtiger Notenbanker auf der Agenda. Die ersten vorbörslichen Kurse sind schon mal positiv.

Nachdem die Börsen in Asien überwiegend freundlich aus dem Handel gingen - die Tokioter Börse hatte wegen eines Feiertags geschlossen -, herrscht am Morgen Zuversicht bei den deutschen Anlegern. Der XDAX als Vorbote für den Xetra-Handel notiert kurz nach Eröffnung bei 10.629 Punkten und damit nur wenige Pünktchen unter dem 52-Wochen-Hoch von 11.637.

Überhitzter Markt

Nach dem deutlichen Anstieg der letzten Wochen ist der deutsche Aktienmarkt allerdings stark überkauft - zumindest was die meisten technischen Indiktoren betrifft. Es braucht daher gute Gründe, damit der Index weitere Zugewinne verbuchen kann. Die könnten Boston-Fed-Präsident Rosengren (15 Uhr) und Atlanta-Fed-Präsident Lockhart (18:45 Uhr) liefern, die in ihren Reden möglicherweise Hinweise zur weiteren Geldpolitik in den USA geben. Um 10:30 und 11 Uhr gibt es den Sentix Konjunturindex für den Euroraum.

Aus charttechnischer Sicht wäre ein nachhaltiger Sprung über das bisherige Jahreshoch die Voraussetzung für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung im DAX. Im Anschluss hätte der deutsche Leitindex den weg frei bis zum Hoch im Juli 2015 bei 11.802 Zählern.

Nach unten liegen die wichtigsten Absicherungen zwischen 11.481 und 11.400 Punkten. Im Fall eines stärkeren Rücksetzers sollte die Marke von 11.000-Punkte-Marke nicht mehr unterschritten werden.

Gewinne laufen lassen!

Weiterhin haltenswert ist der Turbo-Long-Optionsschein der DZ Bank mit der WKN DGH2BL. Der Schein, der bei 11,32 Euro zum Kauf empfohlen wurde, liegt über 60 Prozent vorne.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Trumpcare oder Obamacare - D-Day für den DAX!

Nach der Verschiebung der für Donnerstag angesetzten Abstimmung im US-Repräsentantenhaus über eine Reform des unter Präsident Barack Obama eingeführten Gesundheitssystems präsentiert sich der DAX am Freitag überraschend fest. Schon die Anleger in Japan ließen diese Nachricht links liegen und … mehr
| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

1.000% Wachstum: Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Zittern die Anleger vor Trump, DAX jetzt shorten?

Nach dem Kursrutsch von 12.100 auf 11.850 Punkte kann sich der DAX am Donnerstag weiter über der Marke von 11.900 Zählern behaupten. Einen stärkeren Anstieg verhindert eine wichtige Abstimmung in den USA. Zudem drücken etwas schwächer als erwartet ausgefallene Konsumdaten etwas auf die Stimmung. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Platzt die Trump-Blase oder holt der DAX nur Luft?

Am deutschen Aktienmarkt geht es den zweiten Tag in Folge kräftiger nach unten. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass US-Präsident Donald Trump seine ehrgeizigen Wahlversprechen nicht umsetzen kann. Erschwerend kommt für die deutschen Blue Chips hinzu, dass der Euro weiter an Boden gewinnt. mehr