DAX
- Maximilian Völkl

DAX im Angriffsmodus – was machen Trump, Powell und Co?

Nach dem leichten Rücksetzer am Donnerstag zeigt sich der DAX am Freitag wieder freundlicher. Dank starker Vorgaben aus Asien könnte es zur neuen Attacke auf die 12.400-Punkte-Marke kommen. Während der Handelskonflikt weiter schwelt, richten sich die Augen der Anleger nach Jackson Hole.

Die Gespräche zwischen China und den USA wegen des Handelskriegs sind nach zwei Tagen Verhandlungen ergebnislos zu Ende gegangen. Allerdings waren die Erwartungen der Märkte ohnehin gering. Entsprechend belastet das Scheitern den DAX am Freitag kaum.

Für Rückenwind könnte derweil wieder ein stärkerer Dollar sorgen. Zwei hochrangige Fed-Mitglieder haben sich für weitere Zinserhöhungen ausgesprochen und sind damit nicht vor US-Präsident Donald Trump eingeknickt, der die Notenbank zuletzt scharf kritisiert hatte. Am Freitag wird nun Fed-Chef Jerome Powell in Jackson Hole sprechen – die Augen der Anleger sind bereits gespannt auf die Notenbank-Konferenz gerichtet.

Ausbruch abwarten

Nachdem sich die Handelsspanne am Donnerstag deutlich eingeengt hatte, sollte es am Freitag zum Ausbruch kommen. Gelingt der nachhaltige Sprung über 12.400 Punkte, dürfte es schnell zur Attacke auf die 12.500-Punkte-Marke kommen. Wird diese überwunden, wäre das der Befreiungsschlag. DER AKTIONÄR liegt weiter mit Limit auf der Lauer.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Wall Street Marktbericht: Erholungsrallye zum Handelsbeginn, Ford und Tesla kräftig im Plus, Amazon macht Intel Druck und Analysten lieben Alibaba und Co

Berichte über eine mögliche Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China treiben am Dienstag die US-Futures kräftig nach oben. Der Dow Jones dürfte in der Eröffnungsphase mehr als 350 Punkte in die Höhe springen. Im Fokus der Anleger stehen US-Autowerte, nachdem die Volksrepublik offenbar … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Check: So tief kann er fallen!

Am deutschen Aktienmarkt geht es zum Handelsstart um rund 0,7 Prozent nach oben. Im Vergleich zu den nachbörslichen Kursen am Vorabend kommt der DAX jedoch nicht voran, was wiederum kein gutes Zeichen ist. Aus technischer Sicht ist das Abwärtspotenzial auch noch nicht ausgeschöpft. mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Märkte am Morgen: Kursanstieg bei Dow und Co beflügeln, Gold vor Break, Apple mit Kaufsignal, Nordex mit hohem Kursziel, Fresenius auf Erholungskurs, Vonovia, Deutsche Bank

Der deutsche Handel dürfte am Dienstag mit leichten Zugewinnen in den Tag starten. Positive Vorgaben von der Wall Street, wo die führenden Indizes nach anfänglichen Verlusten im Plus schlossen sowie die tendenziell freundlichere Stimmung in Asien sorgen für frische Impulse. Alle wichtigen … mehr