DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

DAX im Sturzflug: Das Gap ist zu - und jetzt?

Der DAX hat mit einem schwachen Start der US-Börsen seine Verluste am Donnerstag ausgeweitet. Die wichtige Unterstützung vom Juli bei 10.650 Punkten hat nicht gehalten. Die Kurslücke vom Januar wurde geschlossen.

DER AKTIONÄR hat bereits heute morgen auf den wichtigen Handelstag hingewiesen. Grund für den Kursrutsch am Donnerstag sind schwache Konjunkturdaten aus Übersee. In den USA hat sich das Geschäftsklima in der Region Philadelphia im August stärker als erwartet aufgehellt. Damit wird nach Einschätzung von Börsianern eine Zinswende in den USA im September wahrscheinlicher.

"Der Anstieg ist überzeugend und untermauert wie auch der anhaltend niedrige Wert der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sowie das erneute Plus bei den Eigenheimverkäufen das intakte Wachstumsszenario in den USA. Die weitgehend ausgepreisten Zinserhöhungserwartungen sollten per saldo wiederbelebt werden", schrieb Helaba-Volkswirt Ralf Umlauf.

Gewinner gibt es im DAX heute keine. Der Leitindex reagiert auf die Daten mit horrenden Verlusten von über 250 Punkten. Damit rutscht der DAX zwischenzeitlich auf 10.400 Stellen ab, wobei er das Gap vom Januar (bei 10.454 Punkten) geschlossen hat. Womöglich ein gutes Zeichen für eine kurze Gegenbewegung. Grund zur Entwarnung gibt es aber noch nicht.

Mit DAX-Long-Position sollten sich Anleger dennoch weiter zurückhalten. Mehr zu diesem Thema sehen Sie im täglichen DAX-Check bei www.daf.fm oder lesen Sie an dieser Stelle.

(Mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

DAX stabilisiert sich - Warten auf Trumps Pläne

Nach der Korrektur am Freitag zeigt sich der DAX zum Wochenanfang wieder stabil. Oberhalb der 11.800-Punkte-Marke warten Anleger nun auf neue Impulse. Am Dienstag wird US-Präsident Donald Trump vor dem Kongress sprechen. Details zu seinen Steuersenkungsplänen und möglichen Infrastrukturprogrammen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Update: 200 Punkte Minus - DAX holt tief Luft

Am deutschen Aktienmarkt geht es am Freitagnachmittag deutlicher ins Minus. Der DAX ist mittlerweile auch unter die Marke von 11.800 Punkten gerutscht. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen sowie der Angst, der Wirtschaftsboom in den USA könne ausbleiben. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

100 Punkte Minus - DAX nimmt sich Auszeit

Am deutschen Aktienmarkt überwiegen zum Wochenschluss hin die Kursverluste. Der DAX ist mittlerweile unter die Marke von 11.900 Punkten gerutscht und der Unterstützung bei 11.850 Zählern nahe gekommen. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

12.000 - DAX beißt sich die Zähne aus!

Die Vorgaben der US-Börsen sind am Donnerstag uneinheitlich ausgefallen. US-Finanzminister Steven Mnuchin machte die Anleger nervös, indem er zwar eine Steuerreform noch vor der Sommerpause des US-Kongresses im August ankündigte, weitere Details aber offen ließ. Zudem herrscht nach wie vor großes … mehr