DAX
- Jochen Kauper - Redakteur

DAX-Check: Leitindex setzt Aufholjagd nach Krim-Referendum fort

Der deutsche Aktienmarkt setzt auch am Montagnachmittag seine Aufholjagd fort. Bei dem umstrittenen Referendum auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim stimmte nach Angaben der Wahlkommission eine riesige Mehrheit der Wähler für einen Anschluss an Russland. Dies war allerdings nicht viel anders erwartet worden. Die Krim-Krise sowie mögliche Sanktionen gegen Russland stellen derzeit das größte Risiko für die europäischen Aktienmärkte dar. Zu diesem Ergebnis kommen die  Kapitalmarktexperten des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) in ihrer halbjährlichen Aktienmarktprognose, die am Montag in Frankfurt veröffentlicht wurde. Angesichts der politischen Unsicherheiten und der gestiegenen Nervosität der Anleger sehen sie zunächst deutliche Rückschlagsrisiken.

Wichtige Unterstützung hat gehalten
Mit dem freundlichen Handel am Montag hat sich der DAX wieder von der wichtigen 9.000-Punkte-Marke entfernt. Nach dem Bruch des seit Herbst 2011 gültigen primären Aufwärtstrends sollte diese Unterstützung auch unbedingt verteidigt werden. Andernfalls könnte es sehr schnell in Richtung 200-Tage-Linie gehen. Diese verläuft derzeit bei 8.820 Punkten. Wer im DAX Turbo-Long der DZ Bank mit der WKN DZP 26T investiert ist - aktueller Kurs 8,56 Euro -  sollte auf jeden Fall den empfohlenen Stoppkurs bei 5,90 Euro im Auge behalten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX, wie lange willst du noch warten?

Der DAX ist am Dienstag auf den höchsten Stand seit Februar gestiegen und damit bis auf wenige Zähler an die charttechnisch wichtige 200-Tage-Linie herangelaufen. Ein schwacher Ifo-Index hat den deutschen Leitindex im letzten Moment gestoppt, DAS Kaufsignal zu generieren. Anleger müssen sich also … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Neue Inflationssorgen? DAX macht erst einmal Pause

Der DAX startet zum Wochenschluss etwas leichter in den Handelstag. Nach Ansicht vieler Experten sind es die steigenden Rohstoffpreise, die den Anlegern aufs Gemüt schlagen. Denn, so die Denke, dies könnte die US-Notenbank dazu zwingen, stärker an der Zinsschraube zudrehen als bislang erwartet. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

TecDAX, MDAX: Dynamischer als der DAX!

Top-Werte in der zweiten Liga: MDAX und TecDAX laufen deutlich besser als der deutsche Leitindex. Der DAX 30 gilt vielen Anlegern als Gradmesser für den deutschen Aktienmarkt. Kein Wunder – dominiert der deutsche Leitindex doch fast immer die Börsenberichterstattung. Versierte Anleger wissen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX bei 12.600: Jetzt gilt's!

Am deutschen Aktienmarkt hat sich die Stimmung der Börsianer deutlich aufgehellt. Am Dienstag konnte die Marke von 12.500 Punkten überwunden werden, und auch heute zeichnet sich eine freundliche Eröffnung ab. Es fehlen nur noch wenige Punkte bis zum nächsten wichtigen Kaufsignal. Alles Weitere … mehr