DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX-Check: Erst der Rücksetzter, dann das Allzeithoch

Das Rekordhoch vom Sommer rückt für den DAX wieder in greifbare Nähe. Der Leitindex setzt auch am Mittwoch seine bereits neuntägige Klettertour fort. Bis zu seinem bisher höchsten Stand fehlen zwar weniger als zwei Prozent. Eine kleine Verschnaufpause ist allerdings mehr als überfällig.

Da ist ordentlich Bewegung drin: Von Mitte September bis Mitte Oktober ging es für den DAX aus Sorge um die Konjunktur noch rasant bergab. Zwischenzeitlich rutschte der Leitindex unter 8.400 Punkten und markierte am 16. Oktober ein tief bei 8.354 Zählern.

Rund sechs Wochen später kratzt der Index wieder an dem charttechnisch wichtigen Bereich zwischen 9.900 und 10.051 Punkten. Gestern kletterte der DAX wieder über 9.900 Punkte und erreichte den höchsten Stand seit dem 8. Juli. Sein bisheriges Rekordhoch hatte der Leitindex am 20. Juni bei 10.050,98 Punkten erreicht.

Gelingt dem DAX ein nachhaltiger Anstieg über diese Zone, würde ein mittelfristiges Kaufsignal mit Zielen von mehr als 10.500 Zählern generiert. Mit der jüngsten Kursrallye wurden einige Widerstände überwunden, die nun als Unterstützung dienen könnten. Neben den horizontalen Linien bei 9.800 und 9.600 Punkten, wäre da vor allem die 200-Tagelinie (akt. bei 9.530 Punkten) zu nennen.

DER AKTIONÄR setzt weiter dem DAX-Short-Zertifikat von der DZ Bank mit der WKN DZG291 (akt. Kurs: 9,78 Euro) auf einen solchen Rücksetzer. Der Stopp sollte bewusst eng bei 8,50 Euro platziert werden.

Großen Anteil an der weiteren DAX-Entwicklung dürfte die Europäische Zentralbank (EZB) haben. In der kommenden Woche, am 4. Dezember, wird der EZB-Rat über den geldpolitischen Kurs entscheiden. Heute stehen am Nachmittag zahlreiche Konjunkturdaten aus den USA auf der Agenda.


(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

NEUE AUSGABE: 1.000% Wachstum - Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Platzt die Trump-Blase oder holt der DAX nur Luft?

Am deutschen Aktienmarkt geht es den zweiten Tag in Folge kräftiger nach unten. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass US-Präsident Donald Trump seine ehrgeizigen Wahlversprechen nicht umsetzen kann. Erschwerend kommt für die deutschen Blue Chips hinzu, dass der Euro weiter an Boden gewinnt. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

WCM-Zahlen in line - kommt jetzt die Übernahme?

Der auf den Bereich Gewerbe spezialisierte Immobilienkonzern WCM hat seine endgültigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 vorgelegt und damit die Erwartungen der Experten erfüllt. Erstmals seit dem Neustart wird das Unternehmen auch wieder eine Dividende ausschütten. Viel spannender ist jedoch … mehr