DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX behauptet 10.600 - Chartexperte sieht gute Chance auf 11.000 Punkte

Der deutsche Aktienmarkt präsentiert sich am Mittwoch uneinheitlich. Nach einem Rücksetzer am Morgen auf 10.515 Punkte dreht der DAX am Nachmittag wieder ins Plus. Das Tageshoch vom Montag konnte aber nicht überwunden werden. Bei der DZ Bank sieht man trotzdem gute Chancen auf eine positive Tendenz.

Chartexperte Dirk Oppermann sieht in dem Rücksetzer an das ehemalige Jahreshoch vom April um 10.475 Punkte lediglich eine "Pull-back"-Bewegung an diese charttechnische Unterstützung. Das entscheidende Signal für den Beginn einer neuen positiven Bewegung wäre jedoch erst mit dem Erreichen eines neuen Jahreshochs über 10.800 Punkte gegeben.

Günstige Zyklentechnik

"Mit dem Abbau der zuvor optimistischen Stimmungslage von Seiten der Marktteilnehmer und dem Erreichen einer kurzfristig überverkauften Situation im Projection Oscillator ergibt sich dennoch eine gute Chance, dass der mittelfristige Aufwärtstrend beim DAX eine zügige Fortsetzung erfährt", so Oppermann. Gerade aufgrund der gegenwärtig noch günstigen Zyklentechnik sollte sich sogar ein weiter gehendes Kurspotenzial bis rund 11.000 Punkte ergeben.

DER AKTIONÄR beobachtet im Rahmen des DAX-Check die Situation von der Seitenlinie aus. Eine konkrete Empfehlung gibt es in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR, die Abonnenten in Kürze hier bequem herunterladen können.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Update: 200 Punkte Minus - DAX holt tief Luft

Am deutschen Aktienmarkt geht es am Freitagnachmittag deutlicher ins Minus. Der DAX ist mittlerweile auch unter die Marke von 11.800 Punkten gerutscht. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen sowie der Angst, der Wirtschaftsboom in den USA könne ausbleiben. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

100 Punkte Minus - DAX nimmt sich Auszeit

Am deutschen Aktienmarkt überwiegen zum Wochenschluss hin die Kursverluste. Der DAX ist mittlerweile unter die Marke von 11.900 Punkten gerutscht und der Unterstützung bei 11.850 Zählern nahe gekommen. Händler begründen die schwächere Entwicklung mit Gewinnmitnahmen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

12.000 - DAX beißt sich die Zähne aus!

Die Vorgaben der US-Börsen sind am Donnerstag uneinheitlich ausgefallen. US-Finanzminister Steven Mnuchin machte die Anleger nervös, indem er zwar eine Steuerreform noch vor der Sommerpause des US-Kongresses im August ankündigte, weitere Details aber offen ließ. Zudem herrscht nach wie vor großes … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX bei 12.000 - Allzeithoch noch diese Woche?

Der Deutsche Aktienindex schloss am Mittwoch knapp unterhalb der psychologisch wichtigen Marke von 12.000 Punkten. Am heutigen Handelstag sollte der Kampf um diese Marke vorerst weitergehen. Gute Konjunkturdaten aus Deutschland und der Eurozone sowie solide Bilanzzahlen mehrerer DAX-Unternehmen … mehr