DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX behauptet 10.600 - Chartexperte sieht gute Chance auf 11.000 Punkte

Der deutsche Aktienmarkt präsentiert sich am Mittwoch uneinheitlich. Nach einem Rücksetzer am Morgen auf 10.515 Punkte dreht der DAX am Nachmittag wieder ins Plus. Das Tageshoch vom Montag konnte aber nicht überwunden werden. Bei der DZ Bank sieht man trotzdem gute Chancen auf eine positive Tendenz.

Chartexperte Dirk Oppermann sieht in dem Rücksetzer an das ehemalige Jahreshoch vom April um 10.475 Punkte lediglich eine "Pull-back"-Bewegung an diese charttechnische Unterstützung. Das entscheidende Signal für den Beginn einer neuen positiven Bewegung wäre jedoch erst mit dem Erreichen eines neuen Jahreshochs über 10.800 Punkte gegeben.

Günstige Zyklentechnik

"Mit dem Abbau der zuvor optimistischen Stimmungslage von Seiten der Marktteilnehmer und dem Erreichen einer kurzfristig überverkauften Situation im Projection Oscillator ergibt sich dennoch eine gute Chance, dass der mittelfristige Aufwärtstrend beim DAX eine zügige Fortsetzung erfährt", so Oppermann. Gerade aufgrund der gegenwärtig noch günstigen Zyklentechnik sollte sich sogar ein weiter gehendes Kurspotenzial bis rund 11.000 Punkte ergeben.

DER AKTIONÄR beobachtet im Rahmen des DAX-Check die Situation von der Seitenlinie aus. Eine konkrete Empfehlung gibt es in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR, die Abonnenten in Kürze hier bequem herunterladen können.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Neue Ausgabe: Wer frisst wen? Diese Aktien stehen ganz oben auf der Übernahmeliste - nutzen Sie die Chance! +++ Tesla-Killer? Auf diese neuen Batterien setzen BMW, Audi & Co +++ 65% in 3 Wochen: Dieser Hot-Stock startet richtig durch

Ein Kursanstieg von 30 Prozent und mehr an einem Tag. Das klingt nach viel, ist aber keine Seltenheit. Denn lukrative Übernahmeangebote sind derzeit beinahe an der Tagesordnung. In den meisten Fällen bescheren die Kaufavancen den Aktien der Zielfirma hohe Kursgewinne. Für Anleger bieten sich daher … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Entscheidung um 20 Uhr - DAX vor scharfer Korrektur?

Am deutschen Aktienmarkt sind offensichtlich viele Anleger schon in Vatertagsstimmung. Kaum verändert präsentieren sich die Kurse zur Wochenmitte - der DAX pendelt um den Schlusskurs des Vortages von 12.659 Punkten. Etwas Bewegung in den Handel könnte am Abend nach dem Fed-Sitzungsprotokoll kommen. … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Der DAX will nach oben!

Der deutsche Leitindex hat am Dienstag einen vorsichtigen Versuch unternommen, die Hürde bei 12.700 zu überwinden. Vorausgegangen war ein Ifo-Geschäftsklimaindex, der weit über den Erwartungen lag. Die Gewinne konnten zwar nicht lange gehalten werden, dennoch lässt sich konstatieren, dass der DAX … mehr
| Thomas Bergmann | 1 Kommentar

Kaum Bewegung im DAX - die Ruhe vor dem Sturm!

Trotz guter Vorgaben von der Wall Street und aus Asien halten sich die deutschen Anleger zum Wochenstart zurück. Gegen 10:30 Uhr liegt der DAX 23 Pünktchen oder 0,2 Prozent im Plus. Vor allem die Indexleichtgewichte wie RWE und E.on stehen im Fokus. Adidas und Infineon liegen am DAX-Ende. mehr