DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX am Nachmittag auf Wiedergutmachungstour

Nach dem Fall auf zwischenzeitlich 10.632 Punkte kann der deutsche Aktienmarkt am Nachmittag einen Teil der Verluste wieder aufholen. Unterstützung kommt von den neuesten Daten des Energieministeriums: Demnach sind die Rohöllagerbestände überaschend gesunken. Dies beflügelt wiederum den Ölpreis und die Energie-Aktien an der Wall Street.

dax

Durch die Erholung am Nachmittag besteht weiterhin die Hoffnung, dass dem DAX der Befreiungsschlag in Form eines Ausbruchs aus der monatelangen Seitwärtsbewegung gelingt. Auf Schlusskursbasis wäre ein Anstieg über die Marke von 10.762 vonnöten. Das Intraday-Jahreshoch liegt mittlerweile bei 10.828 Zählern.

DER AKTIONÄR ist mit der Long-Empfehlung DGH1JP heute Morgen ausgestoppt worden. Wie sich Anleger jetzt positionieren sollten, lesen Sie im neuen AKTIONÄR 44/2016. Die Ausgabe können Sie heute Abend gegen 22:30 Uhr hier herunterladen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Der DAX ... ein einziges Trauerspiel

Als Anleger in Deutschland braucht man gute Nerven oder einfach gute Einzelaktien. Wer auf den DAX setzt, ist wohl tierisch genervt ob der Kursentwicklung in den letzten Wochen. Der Dow Jones nimmt jede Woche einen neuen Tausender, im Nachbarland Österreich geht es auch dynamisch nach oben - trotz … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Panik bei Kryptos - Anleger flüchten in den DAX

Raus aus Kryptos, rein in Aktien. Das scheint das Anlegermotto für den heutigen Dienstag zu sein. Während Bitcoin und Co massiv im Kurs einbrechen, nimmt der DAX am Vormittag urplötzlich Fahrt auf. In der Zwischenzeit notiert der deutsche Leitindex wieder über der Marke von 13.300 Punkten. Bis zum … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Party an der Wall Street - Euro bremst DAX aus

Während an der Wall Street die Euphorie keine Grenzen zu kennen scheint, herrscht in Deutschland Stillstand. Zum Handelsauftakt pendelt der DAX um den Schlusskurs vom Freitag. Schuld daran ist aber einzig der Euro, die mittlerweile mehr als 1,22 Dollar kostet und damit die Aktienkurse in der … mehr