DAX
- Maximilian Völkl

DAX: Schock bei Tech-Werten – jetzt muss Yellen liefern

Der DAX ist am Montag wieder unter die 12.800-Punkte-Marke gefallen. Schwache Vorgaben aus Übersee belasten, vor allem Technologie-Werte geraten nach einer kritischen Studie von Goldman Sachs unter Druck. SAP und Infineon sind entsprechend am DAX-Ende zu finden. In den Fokus rückt nun die Fed-Sitzung am Mittwoch.

Am Markt wird erwartet, dass die Notenbank-Chefin Janet Yellen in den USA den nächsten Zinsschritt durchführt. Zeigen sich die Märkte zufrieden mit den Entscheidungen in den USA, könnte auch das Allzeithoch bei 12.878 Punkten wieder in den Fokus rücken. Welche Marken sonst noch zu beachten sind und wie Anleger reagieren sollten, erfahren Sie im aktuellen DAX-Check mit DER AKTIONÄR TV.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

"Als wäre es 1999"

18 Jahren nach dem Platzen der Dotcom-Blase ist die Gier nach schnellem Reichtum wieder deutlich zu spüren.Vergangene Woche legte das niederländische Fintech-Unternehmen Adyen mit einer Kursverdopplung beim Debüt an der Börse einen fulminanten Start hin. "Der Zahlungsdienstleister, der im letzten … mehr