DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX: Rest der Woche verspricht Spannung pur

Der deutsche Aktienmarkt startet mit leichten Zuwächsen in die neue Handelswoche. Im Hinblick auf den morgigen Feiertag und die bevorstehenden Notenbankentscheidungen in Japan und in den USA dürfte aber nicht zu viel Bewegung zu erwarten sein. Grundsätzlich stehen die Börsenampeln weiter auf Grün.

Nach dem Kurssprung zwischen Donnerstag und Freitag ist eine Beruhigung wünschenswert. Einige Indikatoren sind richtig heiß gelaufen, insbesondere an der Wall Street. Nachdem EZB-Chef Mario Draghi in seiner Amtszeit wahrscheinlich die Zinsen nicht mehr anheben wird, bleiben Aktien alternativlos und der Aufwärtstrend aller Voraussicht nach noch eine Weile intakt.

Fed-Entscheidung am Mittwoch

Anders die Situation in den USA: Dort wird Notenbankchefin die Zinsen höchstwahrscheinlich im Dezember anheben. Die Mehrheit der Marktteilnehmer rechnet zumindest damit. Im Umkehrschluss heißt dies: Bei der Sitzung am kommenden Mittwoch ist nicht mit einer Überraschung zu rechnen, genauso wenig bei der Zinsentscheidung in Japan.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Alarmstufe Rot: Beim DAX geht's jetzt ans Eingemachte

Eine drohende Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China belastet die Aktienmärkte. US-Präsident Donald Trump kündigte neue Zöllen auf chinesische Waren im Volumen von 200 Milliarden Dollar an, sollte China seine geplanten Vergeltungszölle für frühere US-Zölle tatsächlich umsetzen. Die … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Draghi beendet QE - DAX in Feierlaune

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat angesichts der verbesserten Konjunktur und einer deutlich angestiegenen Inflation im Euroraum das Ende ihrer billionenschweren Anleihenkäufe angekündigt. An der Börse wird die Entscheidung positiv aufgenommen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Coole Socke! DAX steckt Fed-Entscheidung weg

Die US-Notenbank hat wie erwartet die Leitzinsen um 25 Basispunkte angehoben. Weniger erwartet wurden die hawkischen Töne der Fed: Statt einer sind in diesem Jahr noch zwei Zinsschritte wahrscheinlich. Fed-Chef Powell möchte damit ein Überhitzen der US-Wirtschaft verhindern. Die Wall Street … mehr