DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX: Kleiner Schlussspurt zum Jahresausklang

Der DAX präsentiert sich am letzten kompletten Handelstag des Jahres von seiner freundlichen Seite. Gute Vorgaben aus Übersee sorgen für die notwendigen Impulse. Nach der volatilen Adventszeit deutet aber vieles auf einen insgesamt ruhigen Jahresausklang hin.

Zu Wochenbeginn hatte der heimische Leitindex nach einem lustlosen Handel unter dem gestiegenen Eurokurs und dem erneuten Ölpreisrückgang gelitten. Am Ende stand ein Minus von 0,69 Prozent auf 10.653 Punkte zu Buche.

Händler rechnen kurz vor dem Jahreswechsel mit einem weiterhin ruhigen Handel. Die meisten großen Investoren hätten ihre Bücher bereits geschlossen. Am Nachmittag mitteleuropäischer Zeit stehen dann noch Konjunkturdaten aus den USA auf der Agenda: Das Verbrauchervertrauen für Dezember und der Case-Shiller-Index. Dieses Barometer spiegelt die Preisentwicklung am Immobilienmarkt wider.

Zur Stunde steht Deutschlands wichtigstes Börsenbarometer näher an der 11.000-Punkte-Marke als an der psychologisch wichtigen 10.000er-Hürde. Aus charttechnischer Sicht bleibt es weiter wichtig, die Unterstützungszone zwischen 10.515 und 10.600 Punkte zu verteidigen. So ergibt sich für die DAX-Bullen nach dem Jahreswechsel die Chance auf eine schnelle Aufwärtsbewegung bis in den Bereich der 200 Tage-Linie um 11.020 Punkte.

Aktuell zeigt das Barometer für die 30 wichtigsten deutschen Aktien seit Januar ein Plus von rund 8,5 Prozent an. Ganz anders die Performance des Real-Depots vom AKTIONÄR. Es schlägt den DAX mit einem Jahresplus von rund 50 Prozent um Längen. Das Depot versucht durch kurz- und mittelfristige Investitionen in aussichtsreiche Aktien zum Erfolg zu kommen. Dabei stehen Trading-Chancen aus charttechnischer Sicht, aufgrund von positivem Newsflow oder anderen Sondersituationen im Fokus. Für zusätzliches Potenzial sorgt der Handel mit Hebelprodukten. Deshalb richtet sich das Depot vor allem an spekulativ orientierte Anleger. Interessiert? Dann melden Sie sich hier für ein Probe-Abo an.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

NEUE AUSGABE: Aktien für unsere Kinder - Aktionär-Redaktion: So sorgen wir für unseren Nachwuchs vor +++ #Turnaround? Twitter plant die Einführung eines Abo-Modells +++ Tesla-Party: China-Facebook pumpt 1,8 Milliarden Dollar in den Musk-Konzern

Wir wollen doch alle, dass es unsere Kinder mal richtig gut haben, oder? Und warum zahlen dann immer noch die meisten Deutsche Geld für ihre Kinder aufs Sparkonto ein? Im neuen AKTIONÄR lesen Sie, wie man es richtig macht. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Ein Markt aus Teflon - DAX kann nichts anhaften!

Der zweite Handelstag in der Woche könnte aus Sicht der DAX-Bullen einen sehr freundlichen Verlauf nehmen. Nachdem sich die US-Börsen am Vorabend von ihren Tiefständen deutlich erholen konnten, ging es am Morgen in Japan um ein Prozent nach oben. Experten sehen zwar weiter die Gefahr kurzfristiger … mehr